Reiseexperte
Sunny
Indien

Romantisches Rajasthan: Rundreise durch die farbenfrohe Welt Indiens

ab
1330
EUR
Pro Person
Excl. internat. Flüge
14
Tage
Mit Guide
Privater Transport
Lassen Sie sich von Ihrer Reiseagentur vor Ort innerhalb von 48h ein individuelles Angebot erstellen. Völlig kostenlos und unverbindlich.
Reise individuell anpassen

Lassen Sie sich Ihre Reise individuell zusammenstellen.

Gerne erstelle ich Ihnen einen individuellen und vollkommen unverbindlichen Vorschlag für Ihre Reise.
Anzahl Erwachsene:
Anzahl Kinder:
Alter der Kinder (bei Reise):
Gewünschte Reisedauer:
Frühestmögliche Anreise:
Spätestmögliche Abreise:
Budget pro Person:
Tragen Sie hier alle weiteren Ideen, Gedanken und Anmerkungen zu Ihren Reisewünschen ein, z.B. was Sie gerne erleben möchten und was Sie lieber vermeiden würden. Jede Information hilft mir dabei, das für Sie perfekte Reiseprogramm zusammen zu stellen.
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Telefonnummer:
Unser Ziel ist es, Ihnen eine perfekt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Reise zusammenzustellen. Wir benötigen Ihre Telefonnummer, um Sie für evtl. Rückfragen auch telefonisch zu erreichen. Ihre Telefonnummer wird nicht für andere Zwecke genutzt.
E-Mail-Adresse:
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden!

Es ist leider ein Fehler bei der Übertragung aufgetreten. Bitte schicken Sie das Formular erneut ab oder senden Sie uns eine Nachricht an team@mistertrip.de. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung unter: 0621-18065050

Reiseexperte persönlich kontaktieren

Anrede:
Vorname:
Nachname:
Telefonnummer:
Unser Ziel ist es, Ihnen eine perfekt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Reise zusammenzustellen. Wir benötigen Ihre Telefonnummer, um Sie für evtl. Rückfragen auch telefonisch zu erreichen. Ihre Telefonnummer wird nicht für andere Zwecke genutzt.
E-Mail-Adresse:
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden.

Es ist leider ein Fehler bei der Übertragung aufgetreten. Bitte schicken Sie das Formular erneut ab oder schicken Sie uns eine Nachricht an team@mistertrip.de. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung unter: 0621-18065050

Über die Reiseinspiration

Was ist Mister Trip? Auf Mister Trip finden Sie einzigartige Reiseinspirationen unserer Experten vor Ort. Bei Interesse passen die Experten die Vorschläge gerne auf Basis Ihrer Wünsche und Vorstellungen individuell an.

Höhepunkte

  • Die historische Künstlerstadt Mandawa
  • Bikaner: Wunderland im Herzen der Wüste
  • Jodhpur: The Blue City
  • Besuch des Sahelion-ki-Bar & Bootsfahrt auf dem Pichola See
  • Die verlassene Stadt vom Fatehpur Sikri

Beschreibung

Begeben Sie sich auf eine spannende Rundreise durch das romantische Rajasthan. Wenige Regionen der Welt konnten ihr Erbe so authentisch wahren wie Rajasthan. Erleben Sie die Architektur, Geschichte und Kultur moderner Städte wie Delhi und historischer Städte wie Mandawa hautnah! Sie besuchen malerische Sanddünen, Forts und Paläste und lernen interessante Städte wie Jodhpur, auch "The Blue City" geannnt, kennen. Ein besonderes Highlight am Ende Ihrer Tour ist der Besuch des Taj Mahal in der Morgendämmerung. Jeder Reiseverlauf ist individualisierbar inklusive Insidertipps aus erster Hand!

TripID
430

Impressionen

No items found.

Reiseablauf

Tag 1 Herzlich willkommen in Indien (Delhi)

Nach Ihrer Ankunft in Delhi werden Sie am Flughafen von Ihrem Guide in Empfang genommen. Der Name der Stadt lautet in der westlichen Sprache Delhi. In der lokalen Sprache wird Delhi meist Dillī genannt. Delhi ist mit seinen ca. 6,8 Millionen Einwohnern im Hauptstadtterritorium (Volkszählung 2011) nach Mumbai die zweitgrößte Stadt Indiens und gehört weltweit zu den Megastädten. Laut dem indischen Epos Mahabharata gründeten die Pandavas um 1200 v. Chr. die Stadt als Indraprastha. Sie bauten die Stadt später aus und erklärten sie zur Hauptstadt ihres Reiches. Die Stadt hatte angeblich bis ins 4. Jahrhundert n. Chr. Bestand. Die Ursprünge des modernen Delhi werden gemeinhin auf die Gründung von Lal Kot im Jahre 731 n. Chr. durch die Tomara-Rajputen zurückgeführt. Delhi wird auch „Stadt der sieben Städte“ genannt, da im heutigen Stadtgebiet die Ruinen von sieben ehemaligen Festungen und Städten zu besichtigen sind (Qila Rai Pithora, Mehrauli, Siri, Tughlaqabad, Firozabad, Shergarh und Shahjahanabad). Es wurden in den letzten 3000 Jahren aber nachweislich mehr als sieben Städte auf dem heutigen Stadtgebiet gegründet.

Tag 2 Stadt-Erkundungstour: Alter Charme & modernes Indien (Delhi)

Frühstück im Hotel. Danach werden Sie den Stadtteil Neu Delhi besichtigen.

Neu-Delhi spiegelt das Erbe der Briten wider. Der erste Stopp wird ein UNESCO-Weltkulturerbe sein - Qutub Minar, der zweitgrößte Minar in Indien. Es ist aus rotem Stein und Marmor gefertigt und mit komplizierten Schnitzereien und Versen aus dem Koran geschnitzt. Die Tour nach Imperial Delhi beinhaltet auch eine Fahrt vorbei am India Gate, dem 42 m hohen Kriegsdenkmal, dem Parlamentsgebäude, den Sekretariatsgebäuden und dem Vize-Königspalast, der heute die offizielle Residenz des Präsidenten von Indien ist.

Danach werden Sie zum Hotel gebracht, wo Sie einchecken.Später besuchen Sie das Humayun-Mausoleum aus dem 16. Jahrhundert, das erste Gartengrab auf dem indischen Subkontinent, ein herausragendes Monument im indo-persischen Stil und ein Vorläufer des Taj Mahal. Während die alte Stadt Delhi den alten Charme enthüllt und Bände über Indiens Geschichte, Kultur und Tradition erzählt, zeigt das bezaubernde Neu-Delhi das Bild des modernen Indiens. Die Tour beginnt mit einem Besuch der Jama Masjid, einer der größten Moscheen Asiens. Es wurde von mehr als 5000 Handwerkern aus rotem Sandstein und Marmor gebaut. Später besuchen Sie Chandni Chowk, Asiens größten Großmarkt, eine riesige Gegend voller Geschäfte, Basare und Menschen (die meisten Geschäfte bleiben sonntags geschlossen). Fahren Sie am Roten Fort und Raj Ghat vorbei, einem UNESCO-Weltkulturerbe, das vom Mogulkaiser Shah Jahan im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Raj Ghat ist ein einfaches Denkmal für Mahatma Gandhi. Es ist die Stelle wo die Leiche, nach seinem Tod, eingeäschert wurde.

Tag 3 – Die historische Künstlerstadt Mandawa (Delhi, Mandawa)

Frühstück im Hotel. Danach werden Sie nach Mandawa gefahren.

Eingebettet in die raue und trockene Aravallis, ist Mandawa eine der schönsten historischen Städte, die für ihre großen Havelis und Forts berühmt ist. In der Stadt dreht sich alles um Rajputs Handwerkskunst, von wunderschön bemalten Wandgemälden bis hin zu kunstvoll gefertigten Entwürfen. Mandawa gilt auch als Natur-Kunstgalerie und gilt als eine der künstlerisch angereicherten indischen Städte. Verbringen Sie den Tag mit der Erkundung der vielen prächtigen Herrenhäuser und der farbenfrohen Wandfresken und Wandmalereien aus dem 18. und 19. Jahrhundert in und um Mandawa. Lauschen Sie den wunderbaren Geschichten hinter den exquisiten Wandfresken. Im Jahr 1859 erbaut, ist Jhunjhunwala Haveli ein Vergnügen für Kenner der Kunst und Architektur. Das Haveli präsentiert traditionelle Kunst und Architektur von Rajasthan. Das Design und die Dekoration der Haveli geben einen Einblick in das Königtum der Besitzer des Haveli und die Expertise der Künstler dieser Epoche. Das Haveli verfügt über einen auffälligen, goldfarben gestrichenen Raum, der sich rechts vom Innenhof befindet.

Tag 4 – Malerische Sanddünen, Forts & Paläste (Mandawa, Bikaner)

Frühstück im Hotel. Danach geht es heute Richtung Bikaner. Nach Ankunft unternehmen Sie eine halbtägige Besichtigung der Stadt. Bikaner ist bekannt für die malerischen goldenen Sanddünen, die roten Sandsteinforts, die atemberaubenden Paläste und Havelis und die Kamelsafaris. Besuchen Sie Junagarh Fort, eine der interessantesten Festungen in Rajasthan, mit seinen luxuriös eingerichteten Innenräumen. Das Fort wurde im Jahr 1588 von Raja Rai Singh erbaut. Das Fort ist ungewöhnlich in dem Sinne, dass es eines der wenigen großen Forts von Rajasthan war, das nicht auf einem Hügel erbaut wurde. Stattdessen wurde es auf den Wüstenebenen gebaut; Seine schroffen Sandsteinbastionen und anmutigen Pavillons und Balkone heben sich vom Himmel ab. Es gibt auch ein Museum. Das Museum bietet eine sehr große Sammlung von Manuskripten, Waffen und Schmuck. Besuchen Sie auch eine Kamel-Zuchtstation. Diese Farm liegt inmitten von Sanddünen und ist so angelegt, dass sie sowohl Kamele für den heimischen als auch für den militärischen Gebrauch hervorbringt.

Tag 5 – Wunderland im Herzen der Wüste (Bikaner, Jaisalmer)

Heute werden Sie nach dem Frühstück nach Jaisalmer gefahren.

Im Herzen der Wüste Thar pulsierend, ist Jaisalmer ein intrikat geformtes Wunderland. Die aus einem mauerumgebenen Fortbereich und einer Unterstadt bestehenden Stadt Jaisalmer liegt im Westen der Wüste Thar nahe der Grenze zu Pakistan. Jaisalmer ist eine alte Karawanenstadt, die durch den Fernhandel zwischen Indien und Arabien bzw. Europa im Mittelalter und in der frühen Neuzeit eine lange Blütezeit erlebte. Mit der wachsenden Bedeutung von Häfen wie Khambat, Surat oder Bombay unter den Briten und vor allem nach der Teilung Indiens (1947) geriet die Stadt ins Abseits. Heute spielen das in der Umgebung der Stadt stationierte Militär und der Tourismus die entscheidende Rolle im Wirtschaftsleben der Stadt. Der neue Rajasthan-Kanal ermöglichte ein Aufblühen der Landwirtschaft im Umland. Straßen und eine Eisenbahnlinie ermöglichen den Anschluss von Jaisalmer an das restliche Rajasthan.

Tag 6 – Jaisalmer-Festung, Badal Vilas Palast & beeindruckende Handelshäuser (Jaisalmer)

Heute besichtigen Sie die Stadt Jaisalmer.

Die Stadtrundfahrt beginnt mit dem Besuch der von Rawal Jaisal auf dem 80 m hohen Trikutahügel errichteten Jaisalmer-Festung, in der noch ein Viertel der Bevölkerung lebt. Es ist auch als Sonar Qila (das Goldene Fort) bekannt. Innerhalb der Festung gibt es wunderschön geschnitzte Jain-Tempel aus dem 12. bis 15. Jahrhundert. Später besuchen Sie den Badal Vilas Palast, den Palast des ehemaligen Herrschers aus dem 20. Jahrhundert. Besichtigen Sie auch einige beeindruckende Handelshäuser (Havelis), darunter Patwon ki Haveli, Salim Singh ki Haveli und Nathmalji ki Haveli.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nach Lust und Laune können Sie die folgenden fakultativen Ausflüge gegen einen Aufpreis buchen.

Option 1: Goldene Süßigkeiten in der Goldenen Stadt

Entdecken Sie einen dieser lokalen Hersteller, der diese Tradition fortführt. Herr Bablo Bhatia wird Ihnen gerne den "The Bhatia Shop" präsentieren, der sich im Herzen der Altstadt befindet. Dieser Besuch ist ein wahres Eintauchen in die Familie einer lokalen Manufaktur, die aus einem Team von etwa zehn Personen besteht. Sie zeigen Ihnen, wie man das Ghotua zubereitet. Vom Mischen des Gramm-Mehls mit Wasser bis zum drehen der kleinen Kugeln langsam mit Ihrer inneren Handfläche. Der Prozess besteht aus 6 verschiedenen Stufen. Die zubereitete Süßigkeiten heißen Ghotua.

Option 2: Kamelritt auf Sam Sand Dünen

Spät Nachmittags genießen Sie einen Kamelritt über die massiven Sanddünen. Mit einem erfahrenen Kamel durch die Wüste Thar zu stapfen, ist eine Erfahrung, an die man sich noch lange erinnern wird. Unterwegs werden Sie das ländliche Wüstenleben Indiens hautnah erleben.

Tag 7 – The Blue City (Jaisalmer, Jodhpur)

Heute werden Sie nach Jodhpur gefahren. Der restlichen Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Oder haben Sie Interesse an einer Stadttour mit dem Tuk Tuk? Entdecken Sie die Gassen und Straßen von Jodhpur im lokalen Stil in einer Auto-Rikscha, auch bekannt als Tuk-Tuk (ein dreirädriges Taxi). Jodhpur ist auch bekannt als "The Blue City", da der Großteil der Architektur - Forts, Paläste, Tempel, Havelis und sogar Häuser in lebhaften Blautönen erbaut wurden. Genießen Sie die wunderbare Entdeckung der einzigartigen Schönheit von Jodhpur.

Tag 8 – Erleben Sie die Architektur, Geschichte & Kultur der Stadt (Jodhpur)

Erkunden Sie die Blue City und erleben Sie die Architektur, Geschichte und Kultur der Stadt. Besuchen Sie das Meherangarh Fort aus dem 15. Jahrhundert, das an den Geist der Rathores, des regierenden Rajput-Clans, erinnert. Besichtigen Sie die verschiedenen Paläste mit ihren zarten Friesen und Museen, die Schätze der königlichen Familie zeigen. Auf dem Rückweg besuchen Sie Jaswant Thada - ein Säulenmarmor-Denkmal für den beliebten Herrscher Jaswant Singh II, der Jodhpur von Dämonen säuberte, Bewässerungssysteme einrichtete und die Wirtschaft ankurbelte.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 9 – Ein Tal im Aravali-Gebirge (Jodhpur, Ranakpur, Udaipur)

Heute werden Sie nach Udaipur gefahren. Unterwegs besuchen Sie den Ranakpur Tempel. Ranakpur liegt versteckt in einem abgelegenen Tal im Aravali-Gebirge. Ranakpur ist der größte Jain-Tempelkomplex in Indien und stammt aus dem 15. Jahrhundert. Die Tempel sind bekannt für die grandiose Architektur und die reich verzierten Decken, Wände und 1444 verschiedenen Säulen. Die Tempelpriester haben den ganzen Tempel gestaltet und ihre Generationen setzen die Arbeit fort.

Anschließend fahren Sie nach Udaipur weiter und werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht.

Tag 10 – Besuch des Sahelion-ki-Bar & Bootsfahrt auf dem Pichola See (Udaipur)

Die Tour von Udaipur beginnt mit dem exquisiten Stadtpalast, einem gut befestigten, majestätischen weißen Monument. Sie besuchen auch den Jagdish Tempel, einen Tempel aus dem 16. Jahrhundert, der Lord Vishnu geweiht ist, dem größten und prächtigsten Tempel in Udaipur. Fahren Sie am Fateh Sagar See vorbei und besuchen Sie Sahelion-ki-Bari, den Garten der Ehrenjungfrauen, der zahlreiche Brunnen mit fein geschnittenen Kiosken und Elefanten bietet. Der Garten bringt den einzigartigen Lebensstil der königlichen Damen, die einst durch diese Gärten spazierten, in den Vordergrund. Besuchen Sie auch das Bharatiya Lok Kala Mandir oder das Volkskunstmuseum.

Der Nachmittag steht Ihnen zu freier Verfügung

Am Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Pichola See.

Tag 11 Stadt am Ufer des malerischen Pushkar-Sees (Udaipur, Pushkar)

Die Stadt liegt am Ufer des malerischen Pushkar-Sees und ist mit zahlreichen Tempeln, Ghats und Ashrams übersät. Der heilige Pushkar-See erklingt mit den Gesängen und Hymnen der 500 blau gefärbten Tempel an seinen Ufern. Die Kultur von Pushkar ist am besten während des Pushkar Fests zu sehen und zu erleben. Die bunten Schleier, Turbanköpfe und bunt gefärbten Röcke, mit Klängen der Ektara (Musikinstrument) und den gefühlvollen Melodien der Rajasthani-Volkslieder unterstreichen die Ausstrahlung des Ortes. Der Savitri Tempel ist einer der wenigen existierenden Tempel in Indien, die dem hinduistischen Schöpfergott Brahma gewidmet sind. Die Tempelanlage stammt aus dem 14. Jahrhundert, wurde teilweise später wieder aufgebaut. Der Tempel ist aus Marmor- und Steinplatten gebaut. Er hat eine deutliche rote Spitze (Shikhara) und ein Hamsa-Vogelmotiv. Das Tempelheiligtum enthält das Bild des vierköpfigen Brahma und seiner Gemahlin Gayatri. Am Karnik Poornima (Vollmond in den Monaten Oktober oder November) findet ein Fest statt. Eine große Anzahl von Pilgern reinigen sich im heiligen See und besuchen den Tempel während dieses Fests.

Tag 12 – Herzlich willkommen in der „Pink City” (Pushkar, Jaipur)

Heute werden Sie nach Jaipur gefahren.

Jaipur ist die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Rajasthan mit 3 Millionen Einwohnern. Die Stadt wurde am 17. November 1727 von Maharadscha Jai Singh II. (1686–1743) als neue Hauptstadt des Fürstenstaates Jaipur gegründet und nach den Lehren der Shilpa Shastra erbaut. Sie gehört damit zu Rajasthans jüngeren Städten. Jaipur wird wegen der einheitlich rosaroten Farbe der Gebäude im Altstadtviertel „Pink City” („rosa Stadt“) genannt. Den Anstrich erhielt sie 1876 in Vorbereitung auf den Besuch von Kronprinz Albert Eduard, Prince of Wales. Rosarot ist Rajasthans traditionelle Farbe der Gastlichkeit.

Wie wäre es mit einem spannenden Ausflug nach Bagru (gegen Aufpreis)?

Bagru ist eine kleine Stadt, die 30 km weit von Jaipur entfernt liegt. Bekannt für seine einzigartige Kunst des Blockdrucks, hat sich Bagru als einer der Industriebereiche für den Textildruck in Rajasthan mit über 100 kleinen und großen Fabriken etabliert. Dies ist eine praktische Erfahrung, um Ihr eigenes Kunstwerk unter einem Mentor zu schaffen und es als Erinnerung an Ihre Reise aus Indien mitzunehmen.

Tag 13 – Amber Fort & Stadtpalast (Jaipur)

Heute werden Sie die Stadt besichtigen. Zunächst besuchen Sie das bekannte Amer Fort.

Das Amber Fort wurde im 16. Jahrhundert von Raja Man Singh I erbaut und im 18. Jahrhundert von Maharaja Sawai Jai Singh fertiggestellt. Mit seinen großen Wällen und einer Reihe von Toren und gepflasterten Wegen liegt das Fort an der Spitze des Maota-See. Die beliebten Gebäude in der Festung bestehen aus: Diwan-i-Aam, Diwan-i-Khas, Sheesh Mahal (Spiegelpalast), Jai Mandir und Sukh Niwas.

Nachmittags werden Sie den Stadtpalast besuchen.

Der Baustil des Stadtpalastes und seine Strukturen kombinieren architektonischen Elemente des Mughal, Europa, Rajput und der Shilpa Shastra (traditioneller Baustil Indiens). Ein großer Teil des Palastes besteht jetzt aus dem Maharaja Sawai Man Singh II Museum. Der Palast ist ein einzigartiger und faszinierender Komplex aus mehreren Palästen, Pavillons, Gärten und Tempeln. Die bekanntesten und meistbesuchten Gebäude des Komplexes sind der Chandra Mahal, der Mubarak Mahal, der Mukut Mahal, der Maharani Palast und der Shri Govind Dev Tempel.

Jantar Mantar wurde im 18. Jahrhundert von dem Rajputenkönig Sawai Jai Singh erbaut. Es verfügt über eine Sammlung von 19 architektonischen astronomischen Instrumenten. Dazu zählt die weltweit größte Stein-Sonnenuhr, die auch UNESCO-Weltkulturerbe ist. Das Monument besteht aus einem Mauerwerk sowie Stein- und Blechblasinstrumenten, die mit Astronomie- und Instrumentenentwurfsprinzipien alter hinduistischer Sanskrit-Texte gebaut wurden.

Der Nachmittag steht Ihnen zu freier Verfügung. Wenn Sie mögen, können Sie sich einen Bollywood Film in einem schönen Kino anschauen (gegen Aufpreis).

Tag 14 – Die verlassene Stadt vom Fatehpur Sikri (Jaipur, Agra)

Heute werden sie nach Agra gefahren.

Unterwegs besuchen Sie die verlassene Stadt vom Fatehpur Sikri.

Die verlassene Stadt aus rotem Sandstein, Fatehpur Sikri, ist auch im Volksmund als "Stadt des Sieges" bekannt. Die Stadt wurde im 16. Jahrhundert vom Großmogul Akbar gegründet und diente als Hauptstadt des Mogulreiches. Es wurde kurz darauf wegen Wassermangel aufgegeben. Es besteht aus schönen Palästen, Hallen und Moscheen. Heute ist sie ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein außergewöhnlicher Ort zum Bummeln. Auch nach 300 Jahren sind die Gebäude in nahezu perfektem Zustand.

Nach Ankunft besuchen Sie auch Agra Fort, den Sitz und die Festung des Mogulreiches unter den nachfolgenden Generationen. Von zwei imposanten Toren aus rotem Sandstein zugänglich, wurde die Zitadelle zwischen 1565 und 1573 vom Mogulkaiser Akbar erbaut. Umgeben von einem Wassergraben diente das dramatische Fort als Palast der drei Kaiser, Akbar, Shah Jehan und Aurangzeb, von denen jeder bedeutende Beiträge zur wundervollen Architektur der inneren Gebäude - eine Kombination von persischen (islamischen) und lokalen Hindu-Stilen - geleistet hat.

Tag 15 Taj Mahal bei Morgendämmerung (Agra, Delhi)

Heute besuchen Sie das Taj Mahal bei dem Morgendämmerung.

Das Taj Mahal, angeblich eines der elegantesten und harmonischsten Gebäude der Welt, wurde 1630 von Mughal Kaiser Shahjahan erbaut, um die sterblichen Überreste seiner geliebten Königin Mumtaz Mahal zu schützen. Taj Mahal manifestiert den Reichtum und Luxus der Mughal-Kunst in Architektur und Gartengestaltung, Malerei und Kalligraphie. Sie besuchen auch das Sandstein- und Marmorgrab von Akbar, dem größten der Mogulkaiser, das in einem friedlichen Garten 4 km nordwestlich von Agra liegt. Die Planung und der Bau des Grabes wurde von Akbar selbst angefangen und im Jahr 1613 von seinem Sohn Jehangir vollendet. Das südliche Tor, der eindrucksvollste Teil des Komplexes, besteht aus rotem Sandstein mit abstrakten Mustern aus weißem Marmor. Das Grab hat vier Stockwerke, drei aus rotem Sandstein und das vierte aus Marmor. Getreu Akbars Philosophie einer einzigen einigenden Religion zeigt sein Grab eine Mischung aus Motiven und Stilen verschiedener Religionen.

Danach werden Sie nach Delhi gefahren. Von dort aus treten Sie Ihre Heimreise an.

+ Kompletten Reiseverlauf anzeigen

Route

Inkludiert

  • 14 Übernachtungen in der gewünschten Hotelkategorie
  • 14x Frühstück
  • Flughafentransfers
  • Lokale örtlich wechselnde deutsch- englischsprechende Reiseleitung (je nach Verfügbarkeit) in Delhi, Mandawa, Bikaner, Jaisalmer, Jodhpur, Udaipur, Pushkar, Jaipur und Agra.
  • Transport im klimatisierten Toyota Innova (bis 3 Personen) und Tempo Traveller (ab 4 Personen)
  • Rikshawfahrt in Alt Delhi
  • Bootsfahrt in Udaipur zusammen mit anderen Gästen
  • Eintrittsgelder laut Programm

Optional

  • Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.

Exkludiert

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben wie Trinkgelder, Telefongebühren, Wäsche, Spa-Aktivitäten usw.
  • Alle Getränke während der Mahlzeiten.
  • Kamera- / Videogebühren an den Monumenten

Kategorie

  • Standard: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 1.330 EUR pro Person, bei 4 Reiseteilnehmern ab 985 EUR pro Person
  • Komfort: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 1.525 EUR pro Person, bei 4 Reiseteilnehmern ab 1.220 EUR pro Person
  • Luxus: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 4.645 EUR pro Person, bei 4 Reiseteilnehmern ab 4.295 EUR pro Person
Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen "ab-Preise" beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.
Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen "ab-Preise" beziehen sich auf eine Buchung als Gruppenreise im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.

Über

Reiseexperte

Sunny

Mein Name ist Sunny und ich bin in Kurukshetra in Indien zuhause. Ich arbeite seit 2010 in der Touristik und bin nach Delhi gezogen, um bei einer der führenden Reiseagenturen Indiens zu arbeiten. Seitdem organisiere ich maßgeschneiderte Reisen für meine Kunden aus aller Welt und der Job macht mir sehr viel Freude. Indien ist ein sehr vielseitiges Land. Indien ist ein Ort bedeutender Kulturschätze, Ayurveda-Ursprungsland und ein Naturparadies mit palmengesäumten Stränden bis hin zu den Gipfeln des Himalajas im Norden. Zu den touristischen Magneten zählen zweifelsohne Delhi, der Taj Mahal in Agra, die Heilige Stadt Varanasi am Ganges und auch Rajasthan, das „Land der Könige“. Aber es gibt auch faszinierende Orte abseits der bekannten Touristenrouten, wie das Städtchen Dharamsala am Rande des Himalajas, zugleich Wohnort des Dalai Lama oder Wallfahrtsorte wie Thiruvannamalai im Süden des Landes. Ich freue mich darauf, Sie zu Ihrer Indienreise zu beraten!

Zum Profil von
Reiseexperte
Sunny
wechseln

Mein Reisetipp

Mein Lieblingsreiseziel in Indien ist Hampi, eine Stadt am Fluss Narmada, in der die Zeit stillzustehen scheint. Dort ist jeder einzelne Schritt vom Aufstieg bis zum Niedergang einer Weltmacht sichtbar. Allein die Anwesenheit in der Stadt lässt diese Ära hautnah spüren. Deswegen genieße ich immer meinen Aufenthalt dort.

Meine Spezialgebiete

  • Reiseland: Indien
  • Reisethemen: Natur- und Kulturreisen, Luxusreisen, Familienreisen, Abenteuerreisen
  • Reiseart: Individual- und Gruppenreise

Sprachen

  • Hindi
  • Deutsch
  • Englisch

Bewertungen

Durchschnittsnote der Bewertungen: 
/ 5.0
+ Letzte Bewertungen anzeigen
Weitere Bewertungen finden Sie auf der Profilseite des Reiseexperten.

Direktkontakt

Haben Sie eine Frage? Gerne helfe ich Ihnen persönlich weiter!
Reiseexperte
Sunny
direkt kontaktieren

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

No items found.