Höhepunkte

  • Fahrt mit einer traditionellen Dhau entlang der schönen Küste von Muskat
  • Besuch des Fischmarktes von Mutrah
  • Bergoase Fanjah und der Oase Birkat Al-Mauz
  • Treffen eine omanischen Familie in der Oase Tanuf
  • Besuch des höchsten Gipfel des Omans dem Jebel Sham über 3.000 m Höhe
  • Erfrischendes Bad im türkisblauen natürlichen Wasserbecken des Wadi Bani Khalid
  • Spektakuläre Fontänen („Blowholes“) in Mughsail

Tauchen Sie ein in ein Land voller Kultur, Tradition und ruhmreicher Vergangenheit. Entdecken Sie die Schätze des Omans, bewundern Sie die eindrucksvolle arabische Architektur und lassen Sie sich überraschen, wie grün ein Wüstenstaat sein kann.

Reiseablauf

Tag 1 - Willkommen im Oman (Maskat)

Ankunft am frühen Morgen in der Hauptstadt von Oman. Sie werden von Ihrem Reiseleiter empfangen und begrüßt und zum Hotel gebracht. Kommen Sie in Ruhe an und erfrischen Sie sich. Am Nachmittag erleben Sie eine entspannte Fahrt mit einer traditionellen Dhau entlang der schönen Küste (wetterabhängig). Entdecken Sie dabei Maskat aus der Perspektive der Seefahrer. Erkunden Sie mit Ihrem Reiseleiter die quirlige Altstadt am Abend und erleben Sie beim ersten gemeinsamen Abendessen in einem orientalischen Restaurant die Atmosphäre von 1001 Nacht.

Tag 2 - Der imposante Sultanspalast und buntes Treiben auf dem Souk (Maskat)

Lernen Sie Maskat, die Schatztruhe des Sultanats, kennen! Sie besuchen u.a. die Sultan Quaboos Moschee, die mit acht Tonnen Swarovski-Kristallen und einem fast 4.300 qm großen handgeknüpften Teppich ausgestattet ist, sowie den farbenprächtigen Sultanspalast. Im Bait Al Zubair Museum erhalten Sie erste Einblicke in die Geschichte und Kultur des Sultanats. Der Besuch des Fischmarktes von Mutrah gehört bei dieser alten Seefahrer-Nation unbedingt dazu. Bummeln Sie anschließend durch die verwinkelten Gassen des Souks, wo die Luft vom Duft der edlen Gewürze und des Weihrauchs erfüllt ist. Lassen Sie sich verzaubern von dem orientalischen Warenangebot und feilschen Sie mit den Händlern um den besten Preis.

Tag 3 - Mit dem Auto durch die Wüste zur Oasenstadt Nizwa (Nizwa)

Viele Frauen werden Sie heute beneiden: Sie besuchen die Firmenzentrale von Amouage, wo das „kostbarste Parfüm der Welt“ mit über 120 seltenen natürlichen Ölen und Essenzen aus aller Welt produziert wird. Die Fahrt führt Sie vorbei an der Bergoase Fanjah und der Oase Birkat Al-Mauz. Bei einem Spaziergang treffen Sie auf einer Dattelplantage einen einheimischen Bauern, der Ihnen einen Einblick in seine Arbeit sowie Informationen über das antike Falaj-Bewässerungssystem gibt. Genießen Sie die Gastfreundschaft bei omanischem Kaffee und frischen Datteln. Freuen Sie sich dann auf die wunderschöne Oasenstadt Nizwa, die zu Füßen der grandiosen Bergkulisse des Akhdargebirges liegt. Hier besuchen Sie die mächtige, lehmfarbene Burganlage und den quirligen Souk, der für erlesenen Silberschmuck und kunstvoll gefertigte Krummdolche berühmt ist. Anschließend besichtigen Sie die Festung von Jabrin, ein Meisterwerk omanischer Architektur sowie das Bahla Fort (Außenbesichtigung), die größte Lehmfestung im Oman (UNESCO Weltkulturerbe). Der Besuch einer traditionellen Töpferei beendet den ereignisreichen Tag.

 

Tag 4 - Mit dem Geländewagen auf den höchsten Berg des Omans (Nizwa, Tanuf, Misfah, Al Hamra)

Mit dem Geländewagen fahren Sie heute in die Oase Tanuf und treffen eine omanische Familie. Verweilen Sie bei omanischem Kaffee und süßen Datteln und plaudern Sie mit den Familienangehörigen über deren traditionellen Alltag. Nach einem Abstecher in das Bergdorf Misfah mit seinen wunderschönen Terrassenfeldern an steilen Berghängen setzen Sie Ihre Reise nach Al Hamra fort und können einen faszinierenden Ausblick auf die Oasenlandschaft im westlichen Hajar Gebirge genießen. Danach geht es weiter auf den höchsten Gipfel des Omans, den Jebel Shams auf über 3.000 m Höhe. Genießen Sie vom Plateau aus einen gigantischen Panoramablick in eine 1.000 m tiefe Schlucht, die zu Recht als „Grand Canyon“ Omans bezeichnet wird.

Tag 5 - Zukait Wüstenromantik (Manah)

Heute fahren Sie in das Landesinnere. Unterwegs treffen Sie in Manah auf die Ruinen von alten Lehmhäusern und in Zukait auf 5.000 Jahre alte sogenannte „Bienenkorbgräber“. Genießen Sie im Anschluss einen Aufenthalt im wunderschönen Wadi Bani Khalid mit türkisblauen natürlichen Wasserbecken und – wer mag – ein erfrischendes Bad! Einen reizvollen Kontrast stellt die Wahiba-Wüste mit ihren Sanddünen dar. Hier erreichen Sie Ihr luxuriöses Wüstencamp, wo Sie in komfortablen Zelten mit Betten und eigener Dusche/WC übernachten. Freuen Sie sich auf das Meer von Sand, das von honiggelb bis rot alle Schattierungen aufweist. Nach dem Abendessen können Sie die einmalige Stille der Wüste unter dem funkelnden Sternenhimmel genießen.

Tag 6 - Lernen Sie Omans Ureinwohner kennen (Salalah)

Nach dem Frühstück haben Sie die einzigartige Gelegenheit, einheimische Beduinen zu treffen und mit ihnen über ihr Leben zu sprechen. Wie schon ihre Vorfahren, ziehen sie seit Jahrhunderten mit ihren Kamelen, Ziegen und Palmzweighütten in der endlosen Weite der Wüste umher. Die Rückfahrt nach Maskat führt Sie durch eine bezaubernde Landschaft. Unterwegs verweilen Sie in typischen omanischen Dörfern und in wunderschönen Wadis. Abends fliegen Sie von Maskat in den Süden des Omans (ca. 1 Std.). Nach der Ankunft in der Region Dhofar fahren Sie ins Strandhotel in Salalah, wo Sie gemeinsames, spätes Abendessen erwartet, das den Tag abschließt.

Tag 7 - Weihrauchland Dhofar (Salalah)

In den Dörfern und Städten Dhofars ist der betörende Geruch des Weihrauchharzes allgegenwärtig, das früher sogar wertvoller als Gold war. Besuchen Sie den Souk von Salalah und tauchen Sie ein in die raffinierte Welt der Düfte. Ihre Stadtexpedition durch Salalah führt Sie außerdem zur berühmten Shanfari Moschee. Bei einem Spaziergang entlang der Corniche können Sie den Sultanspalast bewundern. Nutzen Sie Ihren freien Nachmittag zur Erholung am Strand Ihres schönen Strandhotels.

Tag 8 - Westliches und östliches Salalah und zurück nach Maskat (Dhofar, Samharam)

Von Salalah fahren Sie zunächst in das Qara-Gebirge zum Grab des Propheten Hiob. Viele gläubige Pilger kommen hierher, um Opfergaben niederzulegen. In Mughsail erleben Sie die bekannten „Blowholes“, Felslöcher, aus denen die Meeresbrandung unter Getöse in spektakulären Fontänen in die Luft schießt. Immer wieder passieren Sie Weihrauchbäume, deren Harz den einstigen Reichtum der Region begründete und das auch heute noch dort geerntet wird. Um an die kostbaren Harztropfen zu kommen, wird die Rinde des Baums mit einem Messer eingeritzt. Im östlichen Teil der Provinz Dhofar ist die erste Station die antike Hafenstadt Samharam, die einst mit dem Handel von Weihrauch, Myrrhe und Sklaven zu Reichtum gelangte. Entlang der Küste geht es weiter zur Quelle Ain Razat, wo Sie zu Mittag essen, bevor Sie Mirbat erreichen. Hier besichtigen Sie die Bin Ali Moschee aus dem 14. Jh. sowie die alten Handelshäuser, deren Architektur die kulturelle Nähe zum Jemen widerspiegelt.

Je nach Abflugzeit passen wir Ihr Reiseprogramm an und bringen Sie rechtzeitig zum Flughafen, damit Sie Ihren Heimflug antreten können. Gerne bieten wir Ihnen auch Vorschläge für eine Verlängerung an.

Reiseinformationen

Inkludiert
  • 7 Übernachtungen in der gewünschten Hotelkategorie
  • 7x Frühstück, 7x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Inlandsflug Maskat-Salalah und zurück
  • Deutschsprachiger Guide in Muscat, englischsprachiger Guide in der Salalah Region
  • Transport im klimatisierten Fahrzeug
  • Transfer vom und zum Flughafen
  • Ausflüge und Eintrittsgelder wie beschrieben
  • Dhowfahrt
Optional
Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.
Exkludiert
  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung
Kategorie
Komfort: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 2.800 EUR pro Person. Bei 4 Reiseteilnehmern ab 2.200 EUR pro Person.

Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen „ab-Preise“ beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.