Höhepunkte

  • Eine Kamelzüchterfamilie besuchen
  • Sonnenuntergang in der Wüste Gobi
  • Eine der größten & eindrucksvollsten Sanddünen der Mongolei (Khongor Sanddüne
  • Ausführliche Rundreise durch die Wüste Gobi & die Steppen der Mongolei
  • Przewalski-Pferd Beobachtungen im Khustai

Diese Tour zeigt die historischen, kulturellen und natürlichen Highlights der Mongolei. Die Mongolei ist wirklich eines der letzten unentdeckten Reiseziele der Welt und das sicherste Land, das man besuchen kann. Es ist ein Land, in dem Sie weite Flächen, blauen Himmel, Wälder, Wüsten, kristallklare Flüsse und Seen und die traditionelle Gastfreundschaft der Nomaden erleben können.

Reiseablauf

Tag 1: Ankunft in Ulaanbaatar, Mongolei – Stadtrundfahrt

 

Ankunft in Ulaanbaatar. Besuchen Sie den Sukhbaatar-Platz und das Mongolische Nationalmuseum - es präsentiert mongolische Geschichte und Kultur von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart.

 

Nach dem Abendessen Transfer zum Hotel.

 

Hotel 4*. Mahlzeiten: /M, А/

 

Tag 2: Baga Gazriin Chuluu/ Klein Erdmutterstein, Mittlere Gobi

Unsere Reise beginnt in Baga Gazriin Chuluu/ klein Erdmutterstein. Dies ist eine schmale Schlucht mit verschiedenen Bäumen (Birken, weißen Weiden und Ulmen), sowie einer Ruine des Tempels, an der buddhistische Mönche/ Lamas seit dem 17. Jahrhundert lebten und meditierten. Außerdem können Sie Höhlen, Augenheilwasser, Grabhügel und viele andere Sehenswürdigkeiten sehen.

Sie werden das Ger Camp in der Nähe von Baga Gazriin Chuluu gegen Mittag erreichen. Nach dem Mittagessen erkunden Sie die Umgebung.

 

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 3: Tsagaan Suvarga/ Weiße Stupa, Mittlere Gobi

 

Fahren Sie in Richtung Tsagaan Suvarga/ Weisse Stupa. Sie fahren durch endlose Steppen der Provinz Mittlere Gobi. Tsagaan Suvarga ist ein großer Steilhang von 60m Höhe und ist 400m lang. Über einen Zeitraum von 10 Millionen Jahren hat der Wind diese erstaunliche Struktur geschaffen.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

 

 

Tag 4: Yolyn Am (Geierschlucht), Wüste Gobi

 

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Yolyn Am /Geierschlucht. Einer der schönsten Orte in der Mongolei ist das Yolyn Am, ein Gletscher zwischen 2 hohen Felswänden, quasi eine zugefrorene Fläche inmitten der Wüste Gobi. Die Umgebung lädt zu einer Wanderung ein und vielleicht sehen Sie sogar Geier. Yol bedeutet Geier.

Auch können Sie das Glück haben, wilde Schafe und Ziegen zu sehen.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 5: Khongoryn els Sanddüne, die größte Sanddüne in der Gobi

An diesem Tag fahren Sie weiter nach Westen zu den außergewöhnlichen Khongoryn els Sanddünen. Die Dünen erheben sich teilweise über eine Höhe von 300 Metern und erstrecken sich über ein Gebiet zwischen 2-12 km Breite und 180 km Länge. Nach Ihrer Ankunft werden Sie zu Mittag essen und sich im gemütlichen Ger Camp entspannen, bis die heißen Temperaturen in Gobi sinken. Danach wandern Sie und steigen hinauf zur Singenden Düne, einer der höchsten Dünen. Von der Spitze der Sanddünen hat man einen fantastischen Blick auf die Wüste und ein unvergessliches Sonnenpanorama mit Sanddünen.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 6: Khongoryn Els Sanddüne, Kamelreiten

Nach dem Frühstück besuchen Sie eine Kamelzüchterfamilie in ihrem Ger und erleben ihren einzigartigen nomadischen Lebensstil und versuchen, Hormog (Kamelmilch) zu kosten.

Die Khongoryn Els Sanddünen sind der perfekte Ort fürs Kamelreiten – die Mongolei ist die Heimat der zweihöckerigen Kamele. Es ist ein sanftes, ruhiges und außergewöhnlich geduldiges Tier. Sie werden diesen wunderschönen Ort also auf dem Rücken des Kamels entdecken.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 7: Bajanzag (Flaming cliffs)

Nach dem Sie zwei Nächte an der Khongoryn els Sanddüne verbracht haben, fahren Sie weiter nach Bajanzag. Bei Sonnenuntergang in leuchtenden Rot- und Orangetönen wird Ihnen bewusst, warum der amerikanische Paläontologe Roy Chapman Andrews auf seinen Expeditionen in der Region in den 1920er Jahren den Namen "Flaming cliffs" ins Leben gerufen hat. Außerdem fand er viele Dinosaurier-Knochen, ganz entscheidende Beweise dafür, dass es in der Geschichte der Erde einst Dinosaurier gab.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 8: Ongi, Mittleres Gobi

Heute fahren Sie durch die riesige offene Landschaft der Ongi-Steppe, die über 80 km breite Steppe in der Gobi-Zone, und erreichen zur Mittagszeit das Ger camp. Wenn Sie das Ger camp erreichen, werden Sie zu Mittag essen und die Ruinen des Klosters erkunden. Die Aussicht auf die Ruinen, den Fluss, die Ger camps und die Umgebung ist sehr beeindruckend, man kann sie von jedem der nahegelegenen Hügel aus genießen.

Wenn Sie möchten, können Sie sich im Gercamp einer angenehmen Massage und/ oder Sauna erfreuen.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 9: Kulturlandschaft Orchon Tal und Orchon Wasserfall    

Sie verlassen heute die Wüste Gobi und fahren weiter über Grasebenen, die von Basaltgesteinen und gewundenen Flüssen durchzogen sind. Unser eher langsames Vorankommen auf der beschädigten Strecke lässt viel Zeit, die verschiedenen Szenen des nomadischen Lebens zu beobachten. Ein Highlight ist mit Sicherheit die Kulturlandschaft Orchontal, die 2004 als "Kulturlandschaft" des UNESCO-Weltkulturerbes anerkannt wurde.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 10: Erlebnis der nomadischen Lebensweise in Orchon    

Heute werden Sie noch einen weiteren Tag in Orchon verbringen und auf entspannende Weise den mongolischen und nomadischen Lebensstil erleben. Die malerische und unberührte Kulturlandschaft des Orchon-Tals ist der ideale Ort für Reitausflüge.

Der Orkhon ist der längste Fluss der Mongolei und eines der wichtigsten Ansiedlungsgebiete der Nomaden in Zentralasien. Pferdezüchtende Nomaden und zahlreiche Yaks sind hier anzutreffen. Sie haben die Möglichkeit, von der Familie selbst hergestellte Produkte wie Airag oder Joghurt zu probieren. Unvergessliche Erlebnisse aus dem Alltag der Nomaden.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 11: Karakorum & Erdenezuu Kloster

Sie fahren weiter zur Karakorum Stadt. Sie war nicht nur die Hauptstadt des riesigen Mongolischen Reiches, sondern auch das epische Handelszentrum entlang der Seidenstraße.

Nach der Ankunft im Dorf besuchen Sie das Museum von Karakorum und lernen das schöne alte Karakorum kennen. Danach besuchen Sie den ältesten buddhistischen Klosterkomplex von Erdenezuu, der im 16. Jahrhundert erbaut wurde und 108 Stupas enthält.

Hier können Sie interessante Lamas/ Mönche hören, die buddhistische Sutren singen. Abendessen im Gercamp Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

Tag 12: Ögii See

Weiter fahren Sie zum Ögii See, der 1337 m über dem Meeresspiegel liegt und von hunderten Wasservögeln besucht wird. Wir erfrischen uns bei einem kühlen Bad im See und können uns von der gestrigen Fahrt erholen.

Am späten Nachmittag haben Sie Zeit für sich. Es besteht die Möglichkeit, mit einem normalen Boot oder Motorboot zu fahren und im See zu fischen. Oder einfach nur spazieren zu gehen und um den See zu wandern.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 13: Khustain Nuruu Nationalpark (Wildpferde-Park)

Ihr nächster Tag beginnt im Khustain Nuruu Nationalpark. In dieser Gegend befindet sich das mongolische Wildpferd Perzevalski (Takhi). Nach dem Mittagessen im Khustai Gercamp besuchen Sie das kleine Ger Museum über den Nationalpark und die Wildpferde. Die Takhi und Murmeltiere sind etwa 2-3 Stunden vor Sonnenuntergang leicht zu sehen. Deshalb werden Sie am frühen Abend eine kurze Fahrt und Wanderungen unternehmen, um die Pferde in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 14: Ulaanbaatar Stadtrundfahrt

 

Heute kehren Sie nach Ulaanbaatar zurück. Nach der Ankunft in der Stadt Ulaanbaatar besuchen Sie das "Gandan", das größte buddhistische Kloster der Mongolei.

Als nächstes Besuch im Bogd Khan Winterpalast und Folklore-Show "Wunder der Mongolei" des berühmten Ensembles Tumen- Ekh.

Unterkunft: Gercamp. Mahlzeiten:/F, M, А/

 

Tag 15: Heimflug

Am frühen Morgen geht es zum Flughafen. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise!

Mahlzeiten:/F/

Reiseinformationen

Inkludiert
  • Deutschsprachiger Reiseleitung

  • Gutes Hotel in der Stadt - 2 Nächte, Bestes Ger-Camp auf dem Land - 12 Nächte

  • Frühstück - 14, Mittagessen - 14, Abendessen - 14

  • Alle Besichtigungen und Eintrittsgelder sind als Programm aufgeführt

  • Hauptreise mit einem 4*4 Auto

  • Kulturelle Aufführung des berühmten Tumen Ekh Ensembles

  • Kamelreiten in Khongoryn Els Sanddüne -1 Stunde

  • Pferd reiten in Orchon Tal 1 Stunde

  • Kostenloses Trinkwasser während der Trip

  • Alle Nebenkosten, lokale und staatliche Steuern

Optional

Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu optionalen Aktivitäten

Exkludiert
  • Internationale Flüge & Reiseversicherung

  • Andere Dienstleistungen, die nicht in der Reiseroute aufgeführt sind

  • Frühes Einchecken und spätes Auschecken im Hotel

Kategorie
  • Standard: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 2.720 EUR pro Person. Bei 4 Reiseteilnehmern ab 1.970 EUR pro Person. Bei 6 Reiseteilnehmern ab 1.880 EUR pro Person.
  • Komfort: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 2.770 EUR pro Person. Bei 4 Reiseteilnehmern ab 2.020 EUR pro Person. Bei 6 Reiseteilnehmern ab 1.930 EUR pro Person.
  • Luxus: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 2.840 EUR pro Person. Bei 4 Reiseteilnehmern ab 2.080 EUR pro Person. Bei 6 Reiseteilnehmern ab 1.990 EUR pro Person.

Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen „ab-Preise“ beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.