Höhepunkte

  • Besuch der größten Saxaulwälder in der Mongolei
  • Der Khövsgöl See, zweitgrößter Süßwassersee Zentralasiens
  • Baden in den Heißen Quellen Jargalant
  • Eine Rentierzüchterfamilie besuchen
  • Von der Wüste Gobi bis zur sibirischen Taiga

Diese Tour zeigt die historischen, kulturellen und natürlichen Highlights der Mongolei. Die Mongolei ist wirklich eines der letzten unentdeckten Reiseziele der Welt und das sicherste Land, das man besuchen kann. Das Land lockt zugleich mit einer Vielfalt an Landschafts- und Vegetationsformen. Von den dichten Wäldern und aufragenden Höhen um den nördlichen Khövsgöl-See, über die „Schweiz Zentralasiens“, das bis zum noch bewaldeten Arkhangai nach Norden hin abflachende Changai-Gebirge. Besuchen Sie auch die tsaatanische Minderheit, die in Hütten und von der Rentierzucht lebt.

Entspannen Sie in der wilden Natur und erleben Sie den mongolischen nomadischen Lebensstil. Wandern, Reiten und Kamelreiten, Klettern auf Sanddünen, und das freie Fahren durch die Wildnis sind die wichtigsten Aktivitäten.

Reiseablauf

Tag 1: Ankunft in Ulaanbaatar, Mongolei

Willkommen in der Mongolei!

Bis zum Mittagessen können Sie sich Ausruhen und Auffrischen.

Nach dem Mittagessen beginnt Ihre Stadtrundfahrt. Zuerst führen wir Sie zum Suchbaatar-Platz, der im Herzen der Stadt liegt. Weiter zum Mongolischen Nationalmuseum - das Museum präsentiert mongolische Geschichte und Kultur von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart. Nach dem Abendessen Transfer zum Hotel.

Hotel 4*. Mahlzeiten: /M, А/

Tag 2: Baga Gazriin Chuluu/klein Erdmutterstein/, Mittlere Gobi

Morgens holen Sie Ihr Reiseleiter/in/ und Fahrer ab und Ihre Reise beginnt in Baga Gazriin Chuluu/Klein Erdmutterstein/ N.P. Dies ist eine schmale Schlucht mit verschiedenen Bäumen, Birken, weißen Weiden und Ulmen, sowie einer Ruine eines steinernen Tempels, an der buddhistische Mönche/Lamas/ seit dem 17. Jahrhundert lebten und meditierten. Außerdem können Sie Höhlen, Augenheilwasser, Grabhügel und viele andere Sehenswürdigkeiten sehen.

Sie werden das Ger Camp in der Nähe von Baga Gazriin Chuluu gegen Mittag erreichen. Nach dem Mittagessen erkunden Sie die Umgebung.

Tag 3: Tsagaan Suvarga (Weiße Stupa), Mittlere Gobi

Am Morgen fahren Sie in Richtung Tsagaan Suvarga/Weisse Stupa/. Sie fahren durch die endlose Steppen der Provinz Mittlere Gobi. Bei der Ankunft im Ger Camp direkt neben dem Tsagaan Suvarga werden Sie einchecken und Mittag essen. Tsagaan Suvarga ist ein großer Steilhang von 60m Höhe und 400m Länge. Die unheimliche, erodierte Landschaft lag einst unter dem Meer und ist reich an Meeresfossilien und Muscheln. Über 10 Millionen Jahre hat der Wind diese erstaunliche Struktur geschaffen. Dieses Gebiet ist ein ausgezeichneter Ort zum Wandern und Fotografieren der schönen Panoramablicke.

 

Tag 4: Yolyn Am (Geierschlucht), Wüste Gobi

 

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Yolyn Am /Geierschlucht/. Einer der schönsten Orte in der Mongolei ist das Yolyn Am, ein Gletscher zwischen 2 hohen Felswänden - eine zugefrorene Fläche inmitten der Wüste Gobi. Die Umgebung lädt zu einer Wanderung ein und vielleicht sehen Sie sogar Geier. Yol bedeutet Geier.

Außerdem können das Glück haben, wilde Schafe und Ziegen zu sehen.

Tag 5: Khongoryn Els Sanddünen, die größte Sanddüne in der Gobi

An diesem Tag fahren Sie weiter nach Westen zu den außergewöhnlichen Khongoryn Els Sanddünen. Die Dünen erheben sich teilweise über eine Höhe von 300 Metern und erstrecken sich über ein Gebiet zwischen 2-12 km Breite und 180 km Länge. Nach Ihrer Ankunft werden Sie zu Mittag essen und sich im gemütlichen Ger Camp entspannen, bis die heißen Temperaturen in der Gobi sinken.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie eine Kamelzüchterfamilie in ihrem Ger und erleben ihren einzigartigen nomadischen Lebensstil.

Die Khongoryn Els Sanddünen sind der perfekte Ort für das Kamelreiten. Sie werden diesen wunderschönen Ort also auf dem Rücken eines Kamels entdecken.

Danach steigen Sie hinauf zur Singenden Düne, einer der Höchsten. Von der Spitze der Sanddünen aus hat man einen fantastischen Blick auf die Wüste und ein einzigartiges Sonnenpanorama.

Tag 6: Bajanzag (Flaming cliffs), Wüste Gobi

Nachdem Sie eine Nacht in der Khongoryn Els Sanddüne verbracht haben, fahren Sie weiter nach Bajanzag, wo vor knapp hundert Jahren die umfassendsten Dinosaurier-Funde gemacht worden sind. In der Region von Bayanzag befinden sich auch die größten Saxaulwälder Zentralasiens. Der Saxaulbaum wächst sehr langsam, hat hartes Holz und ist optimal an das Klima der Gobi angepasst.

Tag 7: Ongi, Mittleres Gobi

Heute fahren Sie durch die riesige offene Landschaft der Ongi-Steppe, die über 80 km breite Steppe in der Gobi-Zone, und erreichen zur Mittagszeit das Ger Camp, das sich in der Nähe des zerstörten Klosters Ongi-Tempel befindet. Das Kloster Ongi an der Nordgrenze der Gobi war bis in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts eines der wichtigsten buddhistischen Klöster mit über 10.000 Mönchen. Heute ist fast alles zerstört, doch die Ruinen zeugen noch von der einstigen Größe.

 Wenn Sie möchten, können Sie im Ger Camp eine angenehme Massage und Sauna genießen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 8: Karakorum & Erdene Zuu Kloster

Sie verlassen heute die Wüste Gobi und fahren weiter zum Karakorum und Erdenezuu Kloster. Karakorum war nicht nur die Hauptstadt des riesigen Mongolischen Reiches, sondern auch das epische Handelszentrum entlang der Seidenstraße. Das heutige Karakorum ist jedoch eine kleine Siedlung mit wenig touristischem Fokus. Es gibt ein Museum, das einige der Artefakte zeigt, die bisher geborgen werden konnten.

Nach der Ankunft im Dorf besuchen Sie das Museum von Karakorum und lernen das schöne alte Karakorum kennen. Danach besuchen Sie den prächtigen und ältesten buddhistischen Klosterkomplex von Erdenezuu, der im 16. Jahrhundert erbaut wurde und 108 Stupas enthält. Hier können Sie Mönche hören, die buddhistische Sutren singen. Rückkehr ins Ger Camp und Abendessen.

Tag 9: Stadt Tsetserleg – Taikhar Rock, Khangai

Die Fahrt geht weiter zum Taikhar Rock, einem massiven Granitfelsen am Ufer des Tamir Flusses, der das flache Land umgibt. Unterwegs besuchen Sie die Stadt Tsetserleg, die Hauptstadt der Provinz Arkhangai mit rund 20.000 Einwohnern.

Am Abend besuchen Sie eine Nomadenfamilie. Hier können Sie den Hirten bei ihren täglichen Aufgaben helfen und sich ein Bild von der Lebensweise und den Lebensbedingungen machen. Es gibt die Möglichkeit, Airag zu probieren, das aus Stutenmilch hergestellt wird.

Tag 10: Khorgo Vulkan & Terkhiin Tsagaan Nuur Nationalpark

Sie fahren heute weiter nach Khorgo, zum Terkhiin Tsagaan Nuur Nationalpark. Nachdem Sie den erloschenen Vulkankrater Khorgo gesehen haben, werden Sie im Ger Camp des weißen Sees von Terkh zu Abend essen. Der Terkhiin Tsagaan Nuur/ Weisse See ist ein faszinierender, schöner See mit kristallklarem Süßwasser. Zuletzt brach der Vulkan und einige andere vor etwa 8000 Jahren aus. Wandern, Reiten, Bergsteigen, Angeln und Schwimmen sind hier zu empfehlen.

Tag 11: Jargal jiguur Heiße Quelle - Ulziit Khishig Ger Camp

Ihr Trip startet nach dem Frühstück mit einer Fahrt zum Ulzii-Hishig Ger Camp. Unterwegs essen Sie im Jargal juguur Ger Camp in Jargalant an der Heißen Quelle zu Mittag. Die Quelle kommt aus 150 m Höhe und ihr Wasser wird nicht mit dem Bodenwasser vermischt, da es +70C Grad Celsius heiß ist. Die Quelle produziert Wasser, das Ihrer Gesundheit gut tut.

Nach dem entspannten Mittagessen fahren Sie weiter zum Ger Camp. Abendessen und Übernachtung im Ger Camp.

Tag 12: Khövsgöl See Nationalpark

 

Nach dem Frühstück fahren Sie über Murun fort, Hauptstadt in der Provinz Khövsgöl. Der Khövsgöl See ist der größte Süßwassersee in der Mongolei.

Nach dem Mittagessen und dem Check-in im Ger Camp erkunden Sie den Khövsgöl See Nationalpark. Das Wasser des Sees ist kristallklar, blau und umgeben von tiefen Wäldern und herrlichen Berglandschaften.

Tag 13: Tag am Khövsgöl See

Die Provinz Khövsgöl ist die Heimat der südlichsten einheimischen Rentierzüchter (Tsaatan) der Welt. Am Morgen werden Sie unsere Pferde satteln und reiten, um eine Rentierzüchterfamilie zu besuchen. Sie werden Rentierzüchter treffen und ihren Lebensstil kennenlernen.

Diese praktizieren Schamanismus und leben in einer Hütte. Sie sind die letzten Rentierzüchter, die Tausende von Jahren überlebten und wechseln ihren Standort, je nach Jahrszeit und anderen Notwendigkeiten.   

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Es gibt großartige Möglichkeiten zum Wandern, Kajakfahren und Fotos machen. Außerdem können Sie mit einem Motorboot auf dem See fahren. 

Tag 14: Rückflug nach Ulaanbaatar

Heute fliegen Sie in die Stadt Ulaanbaatar zurück, die Hauptstadt der Mongolei. Auf dem Weg zum lokalen Flughafen besuchen Sie das alte Hirschstein-Denkmal von Uushiin Uvur, ein weiteres Wunder der Region Khövsgöl. Dies sind die am deutlichsten dargestellten Hirschsteine, die von Männern aus der Bronzezeit zurückgelassen wurden.

Transfer zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Erholen Sie sich oder machen Sie einen Spaziergang in der Nähe des Hotels.

Tag 15: Ulaanbaatar – Khustain Nuruu Nationalpark (Wildpferdepark)

Besuchen Sie das "Gandan", das größte buddhistische Kloster der Mongolei. Der Höhepunkt des Besuchs von Gandan ist die 26 Meter hohe, majestätisch vergoldete Innenstatue von Megjid Janraisig.

Nachdem Sie dieses Kloster erkundet haben, fahren Sie aus der Stadt in den Khustain Nuruu Nationalpark. In dieser Gegend befindet sich das mongolische Wildpferd Perzevalski (Takhi) mitten in einer einzigartigen Landschaft aus Berg und Steppe.

Mittagessen und Check-in im Ger Camp in der Nähe des Nationalparks.

Sie besuchen das kleine Ger-Museum über den Nationalpark und das Wildpferd.

Tag 16: Gorkhi Terelj Nationalpark

Weiterfahrt zum Nationalpark Gorkhi Terelj. Dies ist einer der meistbesuchten Nationalparks der Mongolei, der durch seine natürliche Schönheit, bewaldete Alpenberge und interessante Felsformationen sehr bekannt ist.

Am Nachmittag erkunden Sie den Nationalpark und sehen Schildkrötenfelsen - eine interessante Felsformation, die wie eine Schildkröte aussieht. Besuchen Sie auch den Ariyabal-Meditationstempel - umgeben von malerischen Bergen mit massiven Felsformationen auf dem Gipfel des Berges. Von oben können Sie die atemberaubende Aussicht auf den Nationalpark Gorkhi Terelj genießen.

Tag 17: Chinggis Khan Statue Komplex - Ulaanbaatar Stadtrundfahrt

 

Sie kehren heute nach Ulaanbaatar zurück. Unterwegs besuchen Sie den " Chinggis Khan Statue Komplex", der derzeit die größte (40m hohe) Reiterstatue auf der Welt ist. Es gibt einen Erholungsbereich, Restaurants und Souvenirläden. Sie werden die Stadt weiter erkunden und den Bogd Khan Winterpalast besuchen - der Komplex war eine Residenz des 8. Bogd Javzandamba im 19. Jahrhundert, dem Oberhaupt der mongolischen Religion. Der Palast besteht aus sieben Sommergebetstempeln und dem Winterpalast.

Am Abend besuchen Sie "Wunder der Mongolei" des berühmten Ensembles Tumen-Ekh - eine der erfolgreichsten Volkskunstgruppen. Nach dem Abendessen Transfer zum Hotel. 

Tag 18: Heimflug

Am frühen Morgen geht es zum Flughafen. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise!

Mahlzeiten:/F/

Reiseinformationen

Inkludiert
  • Deutschsprachige Reiseleitung

  • Frühstück - 17, Mittagessen - 17, Abendessen - 17

  • Alle Besichtigungen und Eintrittsgelder sind als Programm aufgeführt

  • Hauptreise mit einem 4x4 Auto

  • Interne Flüge: + inklusive aller Steuern, Freigepäck ist 15kg/Rückflug von Khövsgöl

  • Kulturelle Aufführung des berühmten Tumen Ekh Ensembles,

  • Kamelreiten in Gobi -1 Stunde,

  • Pferdreiten in Khövsgöl - 1 Stunde

  • Kostenloses Trinkwasser während der Reise

  • Gutes Hotel in der Stadt - 3 Nächte, Bestes Ger-Camp auf dem Land - 14 Nächte

Alle Nebenkosten, lokale und staatliche Steuern

Optional
  • Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.
Exkludiert
  • Internationale Flüge & Reiseversicherung

  • Andere Dienstleistungen, die nicht im Reiseprogramm aufgeführt sind

  • Frühes Einchecken und spätes Auschecken im Hote

Kategorie
  • Standard: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 3.470 EUR pro Person. Bei 4 Reiseteilnehmern ab 2.490 EUR pro Person. Bei 6 Reiseteilnehmern ab 2.510 EUR pro Person.
  • Komfort: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 3.540 EUR pro Person. Bei 4 Reiseteilnehmern ab 2.560 EUR pro Person. Bei 6 Reiseteilnehmern ab 2.580 EUR pro Person.
  • Luxus: Bei 2 Reiseteilnehmern ab 3.620 EUR pro Person. Bei 4 Reiseteilnehmern ab 2.650 EUR pro Person. Bei 6 Reiseteilnehmern ab 2.670 EUR pro Person.

Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen „ab-Preise“ beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.