Reiseexperte
Sitraka
Madagaskar

Nachhaltiges Madagaskar: Auf unbekannten Pfaden den Süden der Insel erkunden

ab
1550
EUR
Pro Person
Excl. internat. Flüge
16
Tage
Mit Guide
Privater Transport
Lassen Sie sich von Ihrer Reiseagentur vor Ort innerhalb von 48h ein individuelles Angebot erstellen. Völlig kostenlos und unverbindlich.
Reise individuell anpassen

Lassen Sie sich Ihre Reise individuell zusammenstellen.

Gerne erstelle ich Ihnen einen individuellen und vollkommen unverbindlichen Vorschlag für Ihre Reise.
Anzahl Erwachsene:
Anzahl Kinder:
Gewünschte Reisedauer:
Frühestmögliche Anreise:
Spätestmögliche Abreise:
Budget pro Person:
Tragen Sie hier alle weiteren Ideen, Gedanken und Anmerkungen zu Ihren Reisewünschen ein, z.B. was Sie gerne erleben möchten und was Sie lieber vermeiden würden. Jede Information hilft mir dabei, das für Sie perfekte Reiseprogramm zusammen zu stellen.
Vorname:
Nachname:
Telefonnummer:
Unser Ziel ist es, Ihnen eine perfekt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Reise zusammenzustellen. Wir benötigen Ihre Telefonnummer, um Sie für evtl. Rückfragen auch telefonisch zu erreichen. Ihre Telefonnummer wird nicht für andere Zwecke genutzt.
E-Mail-Adresse:

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden!

Es ist leider ein Fehler bei der Übertragung aufgetreten. Bitte schicken Sie das Formular erneut ab oder senden Sie uns eine Nachricht an team@mistertrip.de. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung unter: 0621-18065050

Reiseexperte persönlich kontaktieren

Vorname:
Nachname:
Telefonnummer:
Unser Ziel ist es, Ihnen eine perfekt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Reise zusammenzustellen. Wir benötigen Ihre Telefonnummer, um Sie für evtl. Rückfragen auch telefonisch zu erreichen. Ihre Telefonnummer wird nicht für andere Zwecke genutzt.
E-Mail-Adresse:

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden.

Es ist leider ein Fehler bei der Übertragung aufgetreten. Bitte schicken Sie das Formular erneut ab oder schicken Sie uns eine Nachricht an team@mistertrip.de. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung unter: 0621-18065050

Über die Reiseinspiration

Was ist Mister Trip? Auf Mister Trip finden Sie einzigartige Reiseinspirationen unserer Experten vor Ort. Bei Interesse passen die Experten die Vorschläge gerne auf Basis Ihrer Wünsche und Vorstellungen individuell an.

Höhepunkte

  • ‍Besuch einer Edel- bzw. Halbedelsteinschleiferei
  • Unterstützung mehrerer lokaler Vereine
  • Expedition durch den Wald von Ankazomivady und den Ranomafana Regenwald
  • Einbaumfahrt durch den Pangalanes-Kanal
  • Exotische Abenteuerzugfahrt nach Fianarantsoa

Beschreibung

Madagaskar - das Land des Pfeffers, der Orchideen und der Lemuren. Begeben Sie sich auf eine Expedition über diese beeindruckende Insel - und erfahren Sie, was es mit dem nachhaltigem Tourismus auf sich hat. Diese Tour gibt Ihnen die Möglichkeit, mehrere lokale Hilfsorganisationen kennen zu lernen und diese aktiv materiell oder immateriell zu unterstützen. Pflanzen Sie Bäume im südlichen Regenwald der Insel und verringern Sie dabei Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck. Lernen Sie die Inselbewohner persönlich kennen und erfahren Sie dabei mehr von Ihrem Alltagsleben. Machen Sie sich auf eine lehrreiche Reise gefasst! 

TripID
191

Impressionen

Reiseablauf

Tag 1 – Herzlich Willkommen im Pfefferland! (Antananarivo)

Tong Soa und herzlich Willkommen auf Madagaskar! Nachdem Sie in Antananarivo gelandet sind, werden Sie von einem Fahrer am Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel begleitet, wo Sie sich von Ihrem Flug erholen können.

Tag 2 – Von Reisterrassen und Saphiren (Andasibe, Antsirabe)

Ihr Abenteuer Madagaskar beginnen Sie im Süden der Insel. Südlich der Hauptstadt Antananarivo befindet sich Ambatolampy, eine kleine Stadt in 1500 m Höhe. Sie ist die kälteste Stadt Madagaskars, da die Bergkette von Ankaratra diese Region von der aus dem Westen der Insel kommenden Hitze schützt. Dort besuchen Sie einen kleinen Familienbetrieb, der Töpfe und andere Küchengeräte aus Aluminium produziert. Die Produkte werden auf der ganzen Insel verkauft.

Am Nachmittag ziehen Sie zu einer mit Reisterrassen und Gemüseplantagen versehenen Mittelgebirgslandschaft weiter, eines der meistgenutzten Anbaugebiete Madagaskars. Diese Stadt, die Thermalstadt Antsirabe, hat verschiedene Namen: die Wasserstadt, die Stadt der Edelsteine, aber auch die Stadt der "pousse pousse" oder Rikscha. Beim Besuch der Edel- bzw. Halbedelsteinschleiferei von Joseph werden Sie mehr über die Saphire, Smaragde, Rubine und auch die Turmaline erfahren. Dort verbringen Sie die Nacht in einem charmanten Hotel, das alleinerziehende Mütter der Region materiell und immateriell unterstützt.

Tag 3 – Vulkanwärts Richtung Heilpflanze (Antsirabe, Fiadanana)

Vormittags gelangen Sie nach einer 30-minütigen Fahrt in den Westen der Thermalstadt. Dort beginnt auf kleinen Pfaden die Reise in die Vulkanregion der Stadt.

Hier beobachten Sie die Vielfalt der Landwirtschaft des Hochlandes; neben dem klassischen Reisanbau bzw. der Fischzucht, lassen sich auch Methoden der Zucht von Heilpflanzen beobachten, die heute von der lokalen Bevölkerung noch stark verwendet wird. Im Rahmen der heutigen Wanderung gehen Sie durch kleinere Dörfer und erfahren mehr über die Architektur und Kultur, die mit der lokalen Religion in engem Einklang stehen. Unterwegs wird Ihnen ein Lunch im Rahmen eines Picknicks zur Verfügung gestellt. Am Nachmittag besichtigen Sie eine Schmiede in Mandritsara, wo Sie auch Ihre eigenen Produkte kreieren können.

Nächtigen werden Sie auf einem Bauernhof, welcher allein durch die Bemühungen des Projekts "Arc en Ciel" bestehen bleibt. Der gleichnamige Verein unterstützt Projekte nahe liegender Dörfer finanziell.

Tag 4 – Nachhaltigkeit und Bewusstsein für die Schönheit der Natur (Antsirabe, Fiadanana, Ambositra, Wald von Ankazomivady, Ranomafana Regenwald)

Heute reisen Sie in eine weiträumige Mittelgebirgslandschaft in Richtung Ambositra, inmitten eines fruchtbaren Beckens, umringt von bis zu 2000 m hohen Bergen. Ambositra ist die Stadt des Holzhandwerks. Sie besuchen die Holzschnitzkünstler während ihrer Arbeit, die Zafimaniry, deren Vorfahren aus Asien stammen und die durch ihre besonders schmuckvolle Schnitzkunst bekannt wurden.

Anschließend begeben Sie sich auf eine Weiterfahrt zum Wald "von Ankazomivady", 34 km südlich von Ambositra gelegen. Der Wald wird von dem lokalen Verein Tantely Gasy aufrecht erhält, sodass die lokale Fauna, wie Lemuren, Chamäleons, Vögel oder Tenrek weiterleben und die Flora, wie Orchideen, Pilze und zahlreiche Heilpflanze in ihrem natürlichen Raum wachsen können. Nach diesem Ausflug haben Sie zudem die Möglichkeit, Bäume zu pflanzen.

Gegen Mittag erreichen Sie das große Dorf von Camp Robin, wo Sie in dem außergewöhnlichen Restaurant des lokalen Vereins "Ampiadianombalahy" essen. Dieses Restaurant liegt im Grünen und befindet sich neben dem lokalen Wochenmarkt. Mit diesem Projekt hat sich dieser Verein als Ziel gesetzt, die Dorfentwicklung im Sinne der Schaffung von Arbeitsplätzen für junge Menschen, der Trinkwasserversorgung, der Spenden für Schulmaterialien, aber auch die Bildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Über eine kurvenreiche Gebirgsstraße, 150 km südöstlich von Ambositra, befindet sich dann der Regenwald von Ranomafana, unser Tagesziel. Sie verbringen die Nacht direkt im Regenwald, mit atemberaubender Aussicht auf die umliegenden Berge.

Tag 5 – Auf Entdeckungstour durch den Ranomafana Nationalpark (Ranomafana Nationalpark)

Der 40.000 h große Nationalpark von Ranomafana ist ein Primärwald, wo verschiedene Pflanzenarten Madagaskars zu sehen sind. Ein erfahrener, lokaler Guide begleitet Sie während Ihrer Wanderung. Dort werden Sie endemische Fauna und Flora entdecken: Vögel, die nirgend woanders zu sehen sind, 12 Lemurenarten sowie ca. 70 Reptilien- und 90 Schmetterlingsarten.

Tag 6 – Mystische Geruchsexplosionen und alte Traditionen (Ranofama, Manajary)

Heute begeben Sie sich auf eine Reise nach Mananjary. Das 130 km südöstlich von Ranomafana gelegene Tagesziel erreichen Sie über eine kurvenreiche Gebirgsstraße. Während dieser Fahrt erwarten Sie außerordentliche Impressionen: Sie stoppen an exotischen Bananen-, Kaffee-, Litschi-, oder Pfefferplantagen, wo Sie eine wahre Geruchs- und Geschmacksexplosion erwartet. Mananjary, eine außerordentlich schöne, zum Indischen Ozean gelegene Stadt, erreichen Sie am Nachmittag. Sie ist bekannt für ihre Tradition: Die kollektive Beschneidung von Buben, die sogenannte 'Sambatra', die alle sieben Jahre stattfindet. Das genaue Datum der Zeremonie wird vom Wahrsager und Astrologen festgelegt.

Tag 7 – Der Pangalanes-Kanal (Mananjary, Pangalanes-Kanal)

Ein Tagesausflug auf den Pangalanes-Kanal erlaubt Ihnen heute, mehr über das Leben in den lokalen Fischerdörfern zu erfahren. Der Pangalanes ist ein künstlich angelegter Kanal, der während der Kolonialzeit gebaut wurde, um mehrere kleine Seen zu verbinden. Während der Überfahrt begegnen werden Sie Bauern auf Kanus oder auf kleinen Motorbooten bei ihrem Transport von Holz oder Früchten begegnen.

Durch die Teilnahme an diesem Ausflug unterstützen Sie das Sozialprojekt der örtlichen Reiseagentur, geführt von Madame Caroline, die sich um die Schulbildung von Kindern und die Ausbildung von Jugendlichen in Nosy Varika, einem großen Dorf in der Nähe von Mananjar, kümmert. Am Abend kehren Sie nach Mananjary zurück.

Tag 8 – Start der Zugfahrt mit Ziel Fianarantsoa (Mananjary, Manakara)

Heute begeben Sie sich auf eine Weiterfahrt nach Manakara, einem kleinen Städtchen an der Südostküste. Nach Ankunft an diesem Ort, dem Ausgangspunkt für die berühmte Zugfahrt nach Fianarantsoa, haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung.

Tag 9 – Auf exotischer Zugfahrt (Manakara, Fianarantsoa)

Heute beginnt die sagenumwobene Zugfahrt nach Fianarantsoa mit dem einzigen funktionsfähigen Zug Madagaskars. Während der Fahrt erhalten Sie spannende Einblicke in die Insel, in die Welt der unberührten Fauna und Flora, in eine Welt, die wie stillgelegt zu sein scheint: ganz ohne Technik und Modernität! Gegen Abend erreichen Sie Ihr Ziel. Nächtigen werden Sie in der schönen Hotelschule "La Rizière".

Tag 10 – Das Einbaumabenteuer (Fianarantsoa)

Fianarantsoa, die auch "die Stadt, wo gutes Benehmen gelehrt wird" genannt wird, ist die Hauptstadt des Betsileo Volkstamms, aber auch die Stadt mit 1001 Kirchen. Sie besuchen die sehenswerte Oberstadt, die Bestandteil des UNESCO Weltkulturerbes ist.

Nach dieser Besichtigung fahren Sie weiter zum Ausgangspunkt der nachfolgenden Flussfahrt: hier erhalten Sie die Möglichkeit, sich während der zweistündigen Fahrt über das Alltagsleben der lokalen Bewohner zu erkunden. Auf einem Einbaum schnappen Sie alle Eindrücke der Tropen auf: Gerüche, Gezirrpe und Sonnenstrahlen, die auf Ihre Haut kitzeln. Nach der Fahrt picknicken Sie im Grünen.  Anschließend folgt die Rückfahrt zum Hotel.

Tag 11 – Von träumerischen Impressionen (Ambalavao, Isalo)

Heute fahren Sie weiter nach Ambalavao, bekannt für ihren wöchentlichen Rindermarkt (mittwochs). Auf dem "normalen Markt" finden sich aber auch Kräuter, Töpferwaren und Tücher aus feiner Seide, eine Spezialität aus der Region. Sie treffen auf eine unvergleichliche Atmosphäre, gespickt mit intensiven Farben vor der majestätischen Kulisse der Berge, der glasklaren Hochlandluft und einem tiefblauen Himmel mit einzigartigen Wolkentürmen. Hier lernen Sie die alt-ägyptische Papierherstellung in einer dort ansässigen Manufaktur kennen.

Anschließend werden Sie in Richtung Isalo Nationalpark geführt, einem Gebirgszug gebildet von kalkhaltigen Sandsteinen. Kurz nach Ambalavao besichtigen Sie das kleine Privatreservat von Anja, welches von der Dorfgemeinschaft der Region geführt wird und wo verschiedene Lemurenarten in ihrem natürlichen Lebensraum geschützt werden. Bevor Sie das heutige Tagesziel erreichen, werden Sie noch auf das Plateau von Ihorombe geführt, das ursprünglich nur sehr schlecht zugänglich war und heute während der regnerischen Jahreszeit fast unpassierbar ist.

Tag 12 – Der Isalo Nationalpark (Isalo)

Heute steht die Wanderung durch den Nationalpark von Isalo auf dem Programm. Sie werden zum "piscine naturelle" (natürliches Schwimmbecken) begleitet, einer Oase inmitten der Isalo Gebirge. Unterwegs können Sie die Vielfalt der Landschaft genießen und neue Pflanzenarten kennenlernen. Wenn Sie dort ankommen, können Sie in glasklarem, frischem Quellwasser baden. Am Abend erleben Sie den Sonnenuntergang im "La Fenêtre", einer Felsformation, in der die Sonne, kurz bevor sie untergeht, blutrot in einem kleinen Fenster erscheint. Hier können Sie den gesamten Abend unter dem "Kreuz des Südens", einem Sternbild, das besonders in alten Seemannsliedern besungen wird, genießen.

Tag 13 – Von unendlichen Gebirgs- und Meeresweiten (Isalo, Tuléar, Ifaty)

Ihre Reise führt Sie heute in eine Landschaft, geprägt von Plateaus und weiten Savannen, die sich bis zum Horizont erstrecken und nur von imposanten Gebirgszügen begrenzt sind. Zunächst überqueren Sie das Zentrum einer Saphirregion, die unter Fachleuten als eine der reichsten Edelstein-Fundgebiete der Welt gilt. In Manombo leben überwiegend Steinhändler; dort können Sie sich ein Bild vom Reichtum des Landes machen. Danach fahren Sie weiter in Richtung Süden und stellen fest, dass Dörfer seltener erscheinen. Mit durchschnittlich 20 Einwohnern pro Quadratkilometer ist dieser Landstrich extrem dünn besiedelt. In der Umgebung der heißen Stadt Tuléar besuchen Sie den botanischen Garten von Antsokay, der von dem schweizerischen Botaniker Hermann Petignat gegründet wurde. Der Mann war sehr fasziniert von der Vielfältigkeit der endemischen Pflanzen im Süden Madagaskars. Tuléar, was "da, wo man seinen Anker werfen kann" bedeutet, ist ebenfalls die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und die wichtigste Hafenstadt im Südwesten Madagaskars. Sie ist bekannt für ihre Kahl- und Trockenlandschaft. Der Badeort von Ifaty liegt 30 km nördlich von Tuléar. Hier verbringen Sie den restlichen Tag, um den Strand und das Meer genießen zu können - und um mehr über die fantastische Arbeit von der ONG Bel Avenir für die arme Kinder zu erfahren!

Tag 14 – Von praktischer Nachhaltigkeit (Ifaty)

Heute Vormittag informiert Sie das Hotel über alle angebotenen Aktivitäten. Hier werden Sie mit einer Person aus der lokalen Bevölkerung bekannt gemacht. Ihr Hotel bietet von Montag bis Samstag feste Aktivitäten je nach Zeitplan an, an denen Sie teilnehmen können. Sie können beispielsweise die Kinder einer Schule besuchen, die von der NGO "Bel Avenir" und dem Netzwerk "Aqua de Coco" betreut wird, an ihren landwirtschaftlichen Aktivitäten teilnehmen oder die Kinder auch im Rahmen von Aktivitäten innerhalb der sogenannten "Grüne Klassen" begleiten. Zudem ist eine Teilnahme an einer praktischen Aufklärungsarbeit über Gemüseanbau oder an einer geführten Tour in der Aufforstungsstätte möglich.

Tag 15 – Einführung in die kulinarischen Genüsse der madagassischen Küche (Ifaty, Tuléar, Antananarivo)

Nach einem ausgiebigen Frühstück werden Sie zum Flughafen begleitet, um über einen Inlandsflug nach Antananarivo zu gelangen. Nach der Ankunft in Antananarivo werden Sie am Flughafen empfangen und ins Stadthotel gebracht. Am Nachmittag fahren Sie zur Oberstadt von Antananarivo, um dort Toky und seine Familie kennenzulernen. Er wohnt in der Altstadt in einem der ältesten Häuser der Hauptstadt. Kochen ist seine Leidenschaft. Im Rahmen eines kleinen Kochkurses wird er zeigen wie Madagassische Gerichte zubereitet werden. Am Abend können Sie, gemeinsam mit seiner Familie, das leckere Essen kosten und sich mit ihnen über den Alltag der Madagassen unterhalten.

Tag 16 – Von Recycling und Abschieden (Antananarivo)

Bevor Sie diese rote und geheimnisvolle Insel verlassen, besuchen Sie Dieudonné und seine Werkstatt, wo er und seine Familie alte Dosen und Fässer recyceln und daraus sehr schöne Eisenprodukte herstellen. Am Abend folgt der Transfer zum Flughafen und Sie treten Ihren Flug in die Heimat an.

+ Kompletten Reiseverlauf anzeigen

Route

 

Inkludiert

  • ‍15 Übernachtungen in der gewünschten Hotelkategorie
  • 16x Frühstück, 3x Mittagessen, 1x Abendessen
  • Englischsprachiger Driver Guide
  • Alle Transfers zwischen Flughäfen und Hotels
  • Alle inländischen Bus-, Zug-, Auto-, Bootstransferfahrten
  • Eintrittstickets

Optional

  • ‍Deutschsprachiger Guide
  • Ihr Reiseexperte informiert Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.

Exkludiert

  • ‍Internationale Flüge
  • Flug Tuléar - Antananarivo
  • Reiseversicherung
  • Führungen in den Parks und Reservaten
  • Ausflüge in Ifaty

Kategorie

  • Standard ab 1.550 EUR
  • Komfort ab 2.000 EUR
Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen "ab-Preise" beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.
Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen "ab-Preise" beziehen sich auf eine Buchung als Gruppenreise im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.

Über

Reiseexperte

Sitraka

Salama!!! Ich heiße Sitraka, bin Madagasse und lebe in Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars. Aus Liebe zu der Sprache von Goethe und zur deutschen Kultur habe ich drei Jahre Germanistik an der Universität studiert. Dies gab mir die Möglichkeit, an Seminaren zu „Deutsch als Fremdsprache“ an deutschen Universitäten teilzunehmen und mehr über die Deutschen und Deutschland zu lernen. Gleich danach habe ich eine duale Ausbildung im Bereich Tourismus und Reiseleitung absolviert und konnte mein Know-How über Madagaskar vertiefen. Mit vielen Jahren Erfahrung im Bereich Reiseleitung und Reiseorganisation kenne ich die Mentalität und die Erwartungen der deutschsprachigen Kunden an eine individuelle Madagaskarreise. Neben meiner Muttersprache Madagassisch, spreche ich auch fließend Deutsch und Französisch und ein bißchen Englisch. Ich freue mich, Sie zu Ihren individuellen Reisewünschen zu beraten!

Zum Profil von
Reiseexperte
Sitraka
wechseln

Mein Reisetipp

Madagaskar ist eine große Insel, die von einzigartiger Natur, über wunderschöne Sandstrände bis zu einer spannenden Kultur sehr viel zu bieten hat. Getrost kann ich behaupten, dass Sie hier für alle Altersgruppen und jeden Geldbeutel die Qual der Wahl haben werden. Jeder wird seinen Stil finden. Erleben Sie eindrucksvolle Landschaften, tanzende Lemuren und bunte Chamäleons und entdecken Sie die Gastfreundlichkeit der Madagassen, die Sie immer mit einem Lächeln empfangen! Möchten Sie etwas Besonderes erleben, gestalte ich gern Ihre persönliche Wunschreise, immer unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit.

Meine Spezialgebiete

  • Madagaskar
  • Aktiv- und Abenteuerreisen
  • Flitterwochen
  • Natur- und Kulturreisen
  • Nachhaltiges Reisen

Sprachen

  • Malagasy
  • Deutsch
  • Französisch
  • Englisch

Bewertungen

Durchschnittsnote der Bewertungen: 
/ 5.0
+ Letzte Bewertungen anzeigen
Weitere Bewertungen finden Sie auf der Profilseite des Reiseexperten.

Direktkontakt

Haben Sie eine Frage? Gerne helfe ich Ihnen persönlich weiter!
Reiseexperte
Sitraka
direkt kontaktieren

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren