Höhepunkte

  • ‍Besichtigung der Stadt Bishkek
  • Erholung und Aktivitäten am Issyk-Kul-See in 1.600 m Höhe
  • Gemeinsames Essen mit nomadischen Hirten
  • Besuch einer traditionellen usbekischen Seidenfabrik
  • Entdeckung der Ruinen des Ak-Saray Palastes sowie der Komplexe Dor-ut-Tilovat sowie Dor-us-Saodat

Kirgistan, Usbekistan und Tadschikistan: Drei Staaten, drei verschiedene Ausprägungen gleicher kultureller Merkmale. In 18 Tagen haben Sie die Möglichkeit, die Geschichte dieser drei interessanten Staaten Zentralasiens kennenzulernen – vor allem mit der Hilfe von Lokalmatadoren, Hirten und Nomaden. Das osmanisch-sowjetische Hybrid wird Sie in den Bann ziehen!

Reiseablauf

Tag 1 – Willkommen in Kirgistan (Istanbul, Bishkek, Tchoktal)

Willkommen im schönen Kirgistan! Nach individuellem Flugplan kommen Sie über Istanbul heute am internationalen Flughafen in Bishkek an. Ein Fahrer wird Sie vom Flughafen abholen und Sie zu Ihrem Hotel fahren. Danach haben Sie die Gelegenheit, die Hauptstadt von Kirgisistan zu entdecken. Vom Square Dostyk, der Oper, dem Dubovy Park, dem Nationalmuseum und dem großen Markt von Bishkek, den Osh Basar – lassen Sie sich in eine neue Welt entführen! Danach geht es weiter zum Issyk-Kul-See in 1.600 m Höhe. Nach diesem erholsamen Ereignis fahren Sie weiter nach Tchoktal, wo Sie heute nächtigen werden.

Tag 2 – Auf hoch gelegenen Seen (Tchoktal, Kochkor)

Nach dem Frühstück können Sie den heutigen Tag individuell nach Ihren Wünschen gestalten. So können Sie beispielsweise im Issyk-Kul-See baden oder wandern gehen. Nach dem Mittagessen wiederum geht es weiter nach Kochkor, wo Sie die heutige Nacht verbringen werden.

Tag 3 – Von Hirten und Nomaden (Kochkor, Songkul)

Nach dem Frühstück fahren Sie heute über den in 3.448 m Höhe gelegenen Kalmak Achu Pass weiter zum Songkul See, wo Sie nomadische Hirten treffen werden. Den heutigen Tag können Sie nach Ihren Wünschen gestalten. Wie wäre es mit einer Wanderung, Angeln oder Baden?

 

Tag 4 – Über den Wolken nach Usbekistan (Sonkul, Bishkek, Osh)

Nach dem Frühstück folgt eine Weiterfahrt nach Bischkek durch die schöne örtliche Landschaft. Dort angekommen, treten Sie den Flug nach Osh an – einer an der usbekischen Grenze gelegenen Kleinstadt.

Tag 5 – Willkommen in Usbekistan (Osh, Andischan, Fergana)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Fergana, von wo Sie über die kirgisisch-usbekische Grenze nach Usbekistan gelangen werden. Nach Ihrer Ankunft in der Stadt Andijan können Sie eine Stadtrundfahrt durch die Stadt unternehmen, wobei ein Basarbesuch nicht fehlen darf. Nach dem Mittagessen folgt die Weiterfahrt nach Fergana, wo Sie heute nächtigen werden.

Tag 6 – Von örtlichen Hochkulturen (Fergana, Margilan, Rishtan, Kokand, Tashkent)

Nach dem heutigen Frühstück folgt die Abfahrt nach Taschkent über Kokand und Margilan. In Margilan erhalten Sie die einzigartige Gelegenheit, die örtliche historische Seidenwerkstatt zu besuchen, die berühmt ist für die spezielle Herstellung von Atlas-und Adrasstoffen sowie Seidenteppichen. In Rishtan werden Sie den dortigen Keramiker, seinerorts eine Berühmtheit, in seiner Werkstatt besuchen. Nach der Weiterfahrt und Ankunft in Kokand, werden Sie dort in einem Tschaykhana-Teehaus zu Mittag essen. Dort können Sie den Khoudayarkhan Palast, den königlichen Friedhof und die Freitagsmoschee von Kokand besichtigen und bestaunen. Über den Kamchik Pass in 2.300 m Höhe fahren Sie anschließend weiter nach Taschkent.

Tag 7 – Auf den Spuren des alten osmanischen Reichs (Tashkent)

Nach dem heutigen Frühstück haben Sie die Möglichkeit, die Stadt Tashkent näher kennenzulernen. Entdecken Sie den Tschorsu Markt, den Komplex Xasti Imam in der Altstadt, die Medese Barakhan, das Mausoleum Kaffal Schaschi sowie die alte Bibliothek mit ihren wertvollen islamischen Büchern und dem aus dem VII Jh. stammenden, mit Hirschhaut überzogenen, Osmanischen Koran. Nachmittags folgt der Unabhängigkeitsplatz, der Amir-Temur-Platz.

Tag 8 – Von majestätischen Gedenkstätten (Tashkent, Samarkand)

Nach diesen ereignisreichen Tagen wird das Abenteuer in Samarkand fortgesetzt. Um diese Stadt am besten kennenzulernen, wird auch heute mit einer Stadtbesichtigung gestartet: Entdecken Sie das Gur Emir Mausoleum, den majestätischen Registan mit den Medresen Ulugbek, Sher Dor und Tilla Kori. Nach dem Mittagessen können Sie die Bibi Khanummoschee besuchen oder den Markt Siyab bzw. die Gedenkstätte Schahi Zinda.

Tag 9 – Magisch-historische Ruinen (Samarkand, Shakhrisabz, Samarkand)

Heute beginnt der Tag mit einer Fahrt nach Schahrisabz über dem Karacha Pass. Unterwegs werden Sie die schöne Berglandschaft bewundern können. Danach folgt eine Stadtrundfahrt in Schahrisabz: Entdecken Sie die Ruinen des Ak-Saray Palasts sowie die Komplexe Dor-ut-Tilovat und Dor-us-Saodat.

Tag 10 – Von Sternen und Seide (Samarkand, Bukhara)

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Observatorium von Ulugbek und die Seidepapiermanufaktur von Samarkand. Danach fahren Sie via Zug weiter nach Bukhara, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen werden.

Tag 11 – Von alt und neu (Bukhara)

Auch heute folgt eine Stadtbesichtigung: Vom Mausoleum von Ismail Samani, dem Chachma Ayub, der Zitadelle “Ark” und der Bolo Hauz Moschee – Bukhara lässt tiefe Einblicke in die alt-osmanische Kultur gewähren. Nachmittags sollten Sie unbedingt folgende Stätten näher kennenlernen: Die Magoki-Attari Moschee, die 1417 erbaute Medresse Ulugbek, die Medresse Abdul Aziz Khan oder aber auch die 1535 erbaute Medresse Mir Arab. Auch die Große Moschee Kalyan oder die Marktkuppelbauten der Stadt Toqbasaran sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Hier können Sie auch zahlreiche traditionelle Geldwechsler, Mützenverkäufer oder Juweliere, die innerhalb von Basaren organisiert sind, entdecken. Lassen Sie sich in eine neue Welt entführen!

Tag 12 – Der bedeutendste Sufiorden (Bukhara)

Der heutige Tag konzentriert sich auf die Besichtigung des Sommerpalastes von Bahouddin Naqshbandi. Dieser war der Namensgeber des einflussreichsten muslimischen Sufiordens und war bedeutend für das gesamte Zentralasien. Begeben Sie sich auf die historischen Spuren des alten Osmanischen Reichs!

Tag 13 – Roter Sand (Bukhara, Chiwa)

Heute folgt eine Weiterfahrt in das 450 km entfernte Chiwa. Die Strecke führt durch die lokal spezifische Kisilkumwüste, die Blick auf seine Sanddünen sowie seine bunte und wilde Flora und Fauna gewähren lassen. Zu Mittag können Sie in dem Teehaus Tschaykhana essen.

Tag 14 – Medresen hoch 3 (Chiwa)

Auch heute unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung durch Chiwa: Bestaunen sie das kurze Minarett „Kalta Minar“, die Medrese Muhammed Aminhan, den Sitz des ehemaligen Khan Kunya Ark sowie die Medrese Muhammed Rahimhan. Nachmittags folgt der Komplex von Pahlavan Mahmud, die Medrese und das Minarett Islamkhodja sowie der Tasch Hauli Palast inklusive seines Harems. Lassen Sie sich verwöhnen!

Tag 15 – Willkommen in Turkmenistan! (Chiwa, Dachoguz, Kunya Urgench, Darwaza)

Nach dem heutigen Frühstück geht es weiter in das nächste Land: Turkmenistan! In Kunya Urgench angekommen, besuchen Sie das Mausoleum von Najmidin Kubro sowie den örtlichen historischen Park. Nach dem Mittagessen geht Ihre heutige Reise weiter nach Darwaza, wo Sie heute übernachten werden. Hier erwartet Sie ein außerordentliches Schmankerl: Genießen Sie das nächtliche Lagerfeuer zusammen mit turkmenischen Nomaden!

Tag 16 – Stadtrundfahrt in Ashgabat (Darwaza, Ashgabat)

Heute führt Sie Ihre Reise weiter nach Ashgabat. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Stadt individuell kennenzulernen.

Tag 17 – Ein Tag der Kulturen (Ashgabat, Nissa, Ashgabat)

Nach dem Frühstück geht es heute für Sie weiter nach Nisa. Dort werden Sie das Nationalmuseum für Geschichte und Ethnographie von Turkmenistan sowie die antike Ausgrabungsstätte von Nisa besuchen. 

Tag 18 – Über den Wolken zurück in die Heimat (Ashgabat)

Heute ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Ein Fahrer begleitet Sie zum Internationalen Flughafen von Ashgabat, von wo aus Sie Ihren Rückflug antreten.

  • Tashkent
    Tashkent
  • Urgench
    Urgench
  • Chiva
    Chiva
  • Buchara
    Buchara
  • Samarkand
    Samarkand
  • Aralsee
    Aralsee

Reiseinformationen

Inkludiert
  • ‍18 Übernachtungen in der gewünschten Hotelkategorie
  • 17x Frühstück, 18x Mittagessen, 18x Abendessen
  • Inlandsflüge Bishkek - Osh
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgebühren
  • Transport im klimatisierten Fahrzeug
Optional
Ihr Reiseexperte informiert Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.
Exkludiert
  • Internationale Flüge 
  • Reiseversicherung
Kategorie
  • Standard: Bei 2 Personen ab 2.610 EUR pro Person, bei 4 Personen ab 2.100 EUR pro Person, bei 6 Personen ab 1.820 EUR pro Person
  • Komfort: Bei 2 Personen ab 2.830 EUR pro Person, bei 4 Personen ab 2.250 EUR pro Person, bei 6 Personen ab 1.960 EUR pro Person
  • Luxus: Bei 2 Personen ab 3.120 EUR pro Person, bei 4 Personen ab 2.595 EUR pro Person, bei 6 Personen ab 2.270 EUR pro Person

Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen „ab-Preise“ beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.