Höhepunkte

  • Höhepunkte von Rio de Janeiro: Christus der Erlöser und Zuckerhut
  • 3 Nächte Kreuzfahrt auf dem Amazonas
  • Treffen mit indigenen Gemeinschaften
  • Schwimmen mit Rosa Delfinen
  • Piranha Angeln und Büffel Reiten

Es wartet eine großartige Tour durch das brasilianische Amazonasgebiet auf Sie, entlang des Amazonas und seiner Nebenflüsse, begleitet von einem Reiseleiter. Bummeln Sie durch Manaus, das in den frühen 1900er Jahren als das Paris von Lateinamerika galt. Bestaunen Sie den paradiesische Flussstrand von Alter do Chão. Als nächstes erwarten Sie Belem, das Tor zum Amazonas sowie Marajó, die größte Flussinsel der Welt. Während der Rundreise erleben Sie die Gastfreundschaft der Einheimischen und erfahren mehr über ihr tägliches Leben.

Reiseablauf

Tag 1 – Bem-vindo in Brasilien! (Rio de Janeiro)

Bem-vindo in Brasilien! Nach Ihrer Landung am internationalen Flughafen von Rio de Janeiro werden Sie bereits erwartet und herzlich in Empfang genommen. Auf dem Transfer zum Hotel an der Copacabana können Sie einen ersten Eindruck von der einstigen Hauptstadt Brasiliens gewinnen, die wunderbar eingebettet zwischen zahlreichen Hügeln und Buchten liegt. Aus der Ferne können Sie sicher schon einen Blick auf die beiden Wahrzeichen der Stadt werfen: die Christus-Statue und den Zuckerhut. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 2 – Mount Corcovado und Christusstatue (Rio de Janeiro)

Nachdem Sie die erste Nacht in Rio verbracht haben, können Sie sich auf die schönsten Momente in der Metropole freuen! Heute erwartet Sie eine halbtägige Reise nach Corcovado und zu den Stränden der Stadt.

Nach einem leckeren Frühstück werden Sie vom Hotel abgeholt und beginnen den Tag an einem aufregenden Ort. Sie werden zuerst an die Spitze des Mount Corcovado gebracht, von wo Sie einen atemberaubenden Blick auf das Stadtzentrum haben werden. Auf Corcovado steht die berühmte Christusstatue, die über der Stadt thront. Sie ist 38 Meter hoch und repräsentiert den Glauben und die Güte von Carioca, den Bewohnern Rios.

Es gibt einen Stopp für den Besuch des Maracana (nur draußen) und die Möglichkeit, ein wenig über die Geschichte der letzten Phase der Fußballweltmeisterschaften 1950 und 2014 zu erfahren.

Während dieser halbtägigen Tour werden Sie auch die Selaron Treppe, Sambadrome und die Kathedrale sehen.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

(Frühstück)

Tag 3 – Mit der Seilbahn auf den Zuckerhut (Rio de Janeiro)

Am heutigen Tag können Sie sich auf einen Ausflug zum berühmten Zuckerhut und in die Altstadt Rios freuen.

Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Guide abgeholt und starten in einen weiteren, aufregenden Tag in Brasiliens Megametropole. Mit zwei Seilbahnen fahren Sie vom Stadtviertel Urca über den Morro de Urca bis zum Morro de Pão de Açúcar, dem Zuckerhut. Dieser Granitblock, der heutzutage als Wahrzeichen Rios gilt, wurde von den Ureinwohnern als "pau-nh-acuga" bezeichnet, was hoher, spitzer Berg bedeutet. Daraus wurde im Portugiesischen "Pão de Açúcar", Zuckerbrot. Der 360° Grad Panoramablick von der Spitze des Zuckerhutes auf einer Höhe von 395 m über dem Meeresspiegel ist atemberaubend. Sie können über die goldenen Strände, den grünen Regenwald und eine gedeihende Großstadt schauen.

Es folgt eine Führung durch das Santa Teresa Viertel. Im Herzen der Stadt gelegen, mit seinen natürlichen und architektonischen Sehenswürdigkeiten, beleben seine Belvedere, Kulturzentren, Ateliers, Galerien, Restaurants, Bars, Hotels, Hotels - und sogar Karneval Blöcke - mehr und mehr Besucher und Touristen in der Nachbarschaft. Angesprochen werden vor allem diejenigen, die nach einer Alternative als Freizeitbeschäftigung suchen, mit einem Hauch von dieser Ruhe der Vergangenheit, gelegen im Herzen der zentralen Metropole.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

(Frühstück)

 

Tag 4 – Manaus, das Tor zum Amazonas (Manaus)

Nach dem Frühstück im Hotel werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen ins nördliche Manaus. Dort werden Sie vom Flughafen abgeholt, zu Ihrem Hotel gebracht und haben den ausstehenden Tag zur freien Verfügung. Hier können Sie einen kleinen Einblick in das „Tor zum Amazonas“ Manaus bekommen, welches auch ganz gern als das "Paris der Tropen" bezeichnet wird. Die Altstadt besteht aus antiken Gebäuden, welche im Stil der “Art Noveau” Anfang des 20. Jahrhunderts aus Teilen, die per Schiff aus Europa kamen, errichtet wurden.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um sich an das Klima zu gewöhnen und unabhängig auf dem São Sebastião Platz spazieren zu gehen. Das majestätische Teatro Amazonas zählt noch heute zu den schönsten der Welt.

(Frühstück)

Tag 5 – Kreuzfahrt Abfahrt (Kreuzfahrt auf dem Amazonas)

09:30 Uhr - Abfahrt zu einer Flusskreuzfahrt. Sie besuchen den Ort, wo der Rio Negro und Rio Solimões zusammenfließen. Nach einem kurzen Besuch in einem schwimmenden Dorf mit 30 Familien (es ist ein sehr interessanter Ort, wo Sie eine Vorstellung davon bekommen können, wie die Menschen auf Hausbooten leben), werden wir den Janauari Park betreten, um vom Steg die riesigen Seerosen zu sehen.

12: 30 - Mittagessen. Danach macht die Gruppe einen Ausflug in kleinen Kanus im Igapó (überschwemmter Wald). Anschließend Transfer mit motorisierten Kanus. Lautlos fahrem Sie in den überfluteten Wald mit seinen unzähligen von Vegetation bewachsenen Nebenflüssen. Nur mit einer Taschenlampe wird Ihr Guide versuchen, die Kaimane (Alligatoren) zu lokalisieren. Angezogen vom Licht leuchten ihre Augen. Der Guide wird versuchen, eines der kleineren Reptilien mit seinen bloßen Händen zu fangen und es aus dem Wasser zu heben, um es zu zeigen. Unversehrt wird der Kaiman dann wieder zurück in seinen Lebensraum platziert. Der Nervenkitzel, einen Kaiman zu fangen, zusätzlich zu der bezaubernden Umgebung des Waldes in der Nacht, macht dieses Erlebnis wirklich einzigartig und aufregend.

Abfahrt mit dem Boot von Janauari nach Jacareubal.

(Frühstück/Mittagessen/Abendessen)

Tag 6 – Trekking im Regenwald und Piranha Angeln (Kreuzfahrt auf dem Amazonas)

06.00 Uhr - Abfahrt zum Fluss Jaraqui

08.00 - Frühstück an Bord. Trekking im Regenwald mit Ihrem Reiseleiter und einem lokalen Guide vom Fluss Jaraqui. Während der Exkursion erhält die Gruppe Informationen über die Flora und Fauna der Region, einschließlich der Heilpflanzen. Nach dem Ausflug wird ein Mittagessen an Bord serviert, und Sie werden Zeit haben, im Fluss zu schwimmen.

Nachmittag - Piranha Angeln und Sonnenuntergang-Tour um 18:30 Uhr

(Frühstück/Mittagessen/Abendessen)

Tag 7 – Anavilhanas Archipels (Kreuzfahrt auf dem Amazonas)

Sonnenaufgang und Vogelbeobachtung in einem Kanu. Nach dem Frühstück Spaziergang durch die Inseln des Anavilhanas-Archipels und eine Caboclos Acajatuba-Gemeinde, in der 35 Familien der Inder Nwengatus und Tukanus friedlich leben, um etwas über Kultur und Bräuche zu erfahren. Besuchen Sie die Schule und beobachten Sie die Produktion von Kanus. (Diese Leute sind von gemischter ethnischer Zugehörigkeit). Das Mittagessen wird auf der Kreuzfahrt serviert.

Am Nachmittag erreichen Sie mit motorisierten Kanus einen Ort namens Bim Lake, wo Sie die Möglichkeit haben, ein Cabloco-Haus zu besuchen und bei der Herstellung von Mehl zu helfen. Am Abend Abfahrt in motorisierten Kanus, um nachtaktive Tiere zu beobachten, auch mit der Möglichkeit, Alligatoren zu sehen. Der Standort ist der natürliche Lebensraum des berühmten Alligator Acu (Melanosuchus niger).

(Frühstück/Mittagessen/Abendessen)

Tag 8 – Schwimmen mit Rosa Delfinen (Manaus)

Nach dem Frühstück schwimmen Sie mit den Delfinen und fahren nach Manaus.

Gegen 11 Uhr Ankunft in Hafen Manaus. Sie werden zum Hotel gebracht und haben den restlichen Tag zur freien Verfügung. Hier können Sie einen kleinen Einblick in das „Tor zum Amazonas“ Manaus bekommen, welches auch ganz gern als das "Paris der Tropen" bezeichnet wird. Die Altstadt besteht aus antiken Gebäuden, welche im Stil der “Art Noveau” Anfang des 20. Jahrhunderts aus Bauteilen errichtet wurden, die per Schiff aus Europa kamen.

(Frühstück)

Tag 9 – Transfer nach Alter do Chão (Alter do Chão)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Direktflug nach Santarem.

Ankunft und Transfer zum Hotel in Alter do Chão. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Alter do Chão ist ein rustikales Fischerdorf, 35 km von Santarém entfernt - der zweitgrößten Stadt in Paraense, die sich in einen belebten Ferienort verwandelt, wenn das Wasser des Flusses zurück läuft und eine schillernde Kulisse aus weißen Sandstränden und klarem Wasser hinterlässt.

(Frühstück)

Tag 10 – Relax am Flussstrand (Alter do Chão)

Morgen am Strand auf der paradiesischen Ilha do Amor und nach dem Mittagessen (nicht inklusive) Ausflug mit dem Motorboot auf die andere Seite des Rio Tapajos und des Jari-Kanals, wo wir nach der furchterregenden Piranhas fischen können. Auf dem Rückweg halten Sie am Schwarzen See (wo Sie schwimmen können) und am wunderschönen Strand von Ponta das Pedras, der mit dem Pontal do Cururu endet (einem Sandstreifen, der über den Fluss hinausragt), wo das kristallklare Wasser einen unvergesslichen Sonnenuntergang widerspiegelt. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

(Frühstück)

Tag 11 – Ausflug und Spaziergang am Tapajos Park (Alter do Chão)

Am Morgen Ausflug mit dem privaten Auto (oder Motorboot, abhängig von der Lage der Zufahrtsstraßen) zum Strand von Pindobal (wo Sie baden und zu Mittag essen können) und zum Tapajos-Park, wo wir einen Spaziergang machen (2 oder 4 Stunden, nach Ihrer Wahl) innerhalb einer geschützten Waldregion, um die charakteristische amazonische Vegetation kennenzulernen. Auf dem Rückweg, bereits umgeben von den Lichtern des Sonnenuntergangs, wird ein Abendessen (optional und nicht inbegriffen) in einer typischen Hütte einer einheimischen Gemeinde serviert.
Rückkehr zum Hotel in Alter do Chão. Der restliche Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

(Frühstück)

Tag 12 – Flug nach Belém (Belém)

Freier Morgen am Strand der himmlischen Ilha do Amor und Transfer zum Flughafen Santarem (Möglichkeit eines kurzen Besuchs in der optionalen Stadt und nicht inbegriffen); rechtzeitig zum Flug nach Belem.
Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Am Ende des Nachmittags spazieren Sie entlang der Estaçao das Docas (Postkarte der Stadt), wo wir ein Amazonas-Bier trinken, die untergehende Sonne auf Baia do Guajará beobachten und ein leckeres Abendessen (nicht inbegriffen) genießen können.

(Frühstück)

Tag 13 – Mit einem öffentlichen Boot zur Insel Marajó (Soure, Ilha do Marajó)

Morgens Stadtrundfahrt (4 Stunden): die alte Gegend (die alten Kolonialhäuser und das Forte do Presepio), das Hafengebiet mit dem bunten Markt von Ver oder Peso (der größte und am besten gefüllte amazonische Markt mit Gewürzen und Heilpflanzen), der Basilika von Nazarè (eine der schönsten und bedeutendsten brasilianischen Kirchen) und dem Markt von São Braz (fakultativ), wo Sie den berühmten Açai do Parà probieren können.

Nach dem Mittagessen (nicht inbegriffen) Transfer zum Hafen, um mit einem öffentlichen Boot zur Insel Marajò (3,5 Stunden Fahrt), der größten Flussinsel der Welt, an der Mündung des Amazonas, zu fahren. Ankunft am Hafen der Insel und Transfer zum Hotel im Dorf Soure. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

(Frühstück)

Tag 14 – Büffelreiten (Soure, Ilha do Marajó)

Am Morgen privater Ausflug zum Kennenlernen des typischen Dorfes Pesqueiro, wo wir mit einem motorisierten Kanu eine in üppige Vegetation getauchte Igarapé hinauf zum herrlichen Praia do Ceu fahren: Freizeit zum Entspannen mit Spaziergängen am Ufer und Süßwasser- / Brackwasserbädern.

Nach dem Mittagessen (nicht inbegriffen) Besichtigung einer Fazenda (Farm) in einem riesigen Grasland (Pantanal von Amazonien), wo wir die Möglichkeit haben, einen Büffel (Tiersymbol der Stadt) zu reiten, einen Spaziergang zu machen und eine kurze Schifffahrt mit Kanu zur Beobachtung der einheimischen Fauna (hauptsächlich Vögel, Capivara und Caimani) zu unternehmen. Nach der Rückkehr zum Hotel, begleitet von der Rückkehr zu den Guará-Nestern(Scarlet Ibis), steht Ihnen der restliche Abend zur freien Verfügung.

(Frühstück)

Tag 15 – Marajoara Keramikhandwerk (Belém)

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Keramikhandwerker (mit Dekorationen aus der alten Marajoara-Kultur, die in der Region beheimatet sind) und die der Büffelhaut (Tiersymbol der Insel). Später Transfer zum Strand von Salvaterra, wo Sie sich entspannen und zu Mittag essen können (nicht inbegriffen), bevor Sie zum Hafen fahren, wo Sie das Boot wieder mitnimmt und Sie zum Hafen von Belem zurückkehren. Ankunft im Hotel. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

(Frühstück)

Tag 16 – Abreise

Freier Morgen und Transfer zum Flughafen (abhängig von der Zeit des Rückfluges).

Möglicher Ausflug (optional und nicht inbegriffen) in den Mangal das Garças Park, wo wir engen Kontakt mit verschiedenen Vogelarten, Schmetterlingen und Leguanen haben können, sowie einen 360 ° Panoramablick auf die Stadt (von der Spitze des Leuchtturms).

(Frühstück)

Reiseinformationen

Inkludiert
  • 15 Übernachtungen in der gewünschten Unterkunftskategorie
  • 15 Frühstück, 3 Mittagessen, 3 Abendessen
  • Inlandsflüge
  • Touren mit Reiseleiter auf Englisch oder Deutsch
  • Transfers Hotel - Flughafen - Hotel
  • Ausflüge und Exkursionen wie im Programm beschrieben
  • Hotels mit Frühstück
  • Vollpension in Shalom Boat
  • 24/7 Unterstützung
Optional
  • Besuch des Maracanã Stadions
  • Tijuca Wald und Botanische Garten in Rio de Janeiro
  • Favela Tour in Rio de Janeiro
  • Hubschrauberflug in Rio de Janeiro
  • Ginga Tropical Show und Abendessen in einer Churrascaria in Rio de Janeiro
  • Manaus Stadtrundfahrt
  • Übernachtung in einem Einheimischen-Haus
  • Amazonas National Park Verlängerung
  • Mangal das Garças Park in Belém
  • Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu weiteren optionalen Aktivitäten
Exkludiert
  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung
Kategorie
  • Standard: Bei 2 Personen ab 2.070 EUR pro Person; bei 4 Personen ab 1.900 EUR pro Person; bei 6 Personen ab 1.745 EUR pro Person

Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen „ab-Preise“ beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.