Höhepunkte

  • Christusstatue auf dem Berg Corcovado
  • Iguacu-Wasserfälle, an welchen Wasser drei Kilometer in die Tiefe stürzt
  • Tour durch die gut erhaltenen Urwälder des Nationalparks bei Foz do Iguacu
  • Ausflug zum Turtle Lake im ursprünglichen Amazonas-Regenwald
  • Von Palmen gesäumte, paradiesische Strände von Imbassai
brasilien_poster_istock_211115_6

Herzlich Willkommen in Brasilien! Entdecken Sie auf Ihrer Reise die faszinierende Stadt Rio de Janeiro am Fuße des Zuckerhuts und bestaunen Sie in Foz do Iguacu die atemberaubenden Wasserfälle. Im Amazonas-Regenwald erleben Sie die Natur hautnah und zum Ende der Reise bleibt Zeit zum Relaxen am Traumstrand von Imbassai.

Reiseablauf

Tag 1-3 – Herzlich willkommen in Rio de Janeiro! (Rio de Janeiro)

Rio ist bekannt für seine spektakuläre Lage am Meer, den Karneval, Samba, Musik und die berühmten Strände Copacabana und Ipanema. Das Wahrzeichen der zweitgrößten Stadt Brasiliens ist die riesige Christusstatue, auch bekannt als Cristo Redentor (Christus der Erlöser), auf dem Berg Corcovado. Seit Juli 2007 gehört Christo auch zu einem der "Neuen Sieben Weltwunder". Lassen Sie sich mitreißen vom Rhythmus der brasilianischen Metropole und lernen Sie die Kultur und die Geschichte dieser faszinierenden Stadt kennen. An den kilometerlangen Badestränden Copacabana und Ipanema lässt es sich nach einem Tag in der City herrlich entspannen! Erleben Sie zudem die für eine Stadt unerwartet üppige Natur: In Rio finden Sie den größten Stadtwald der Welt!

 

Tag 4 - 6 – Die tosenden Wasserfälle von Iguacu (Rio de Janeiro, Foz do Iguacu)

An der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien stürzt das Wasser der Iguacu-Fälle auf einer Länge von drei Kilometern in die Tiefe. Tosender Lärm, feiner Sprühnebel und schillernde Regenbögen: Die Wasserfälle in Iguacu sind gigantisch. Jahrtausendelang waren die Wasserfälle eine heilige Begräbnisstätte für die Stämme der Tupi-Guaraní und der Paraguas, ehe sie durch den weißen Mann entdeckt wurden. Während einer geführten Tour lernen Sie den Nationalpark auf der brasilianischen und argentinischen Seite kennen. Die Gegend umfasst einen der am besten erhaltenen Urwälder des Landes, reich an Bromelien, Orchideen, Zedern und Araukarien. Mit etwas Glück sehen Sie im Nationalpark von Iguacu auch Sperber, Spechte, Eulen und Reiher sowie Affen, Tapire und Otter.

Tag 7 – Manaus: Startpunkt Ihrer Amazonas-Tour (Foz do Iguacu, Manaus)

Manaus ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas und liegt am Rio Negro Fluss, elf Kilometer entfernt von dessen Mündung in den Amazonas. In der Zeit zwischen 1870 und 1910 wurde die Stadt durch den Kautschukboom bekannt, da die Region lange Zeit der einzige Lieferant von Kautschuk war. Heute kennt man Manaus nicht wegen des Kautschuks, sondern eher aufgrund des Theaters und als touristischen Ausgangspunkt für Ausflüge in den Amazonas-Regenwald.

Tag 8 - 9 – Spannende Ausflüge im Amazonas (Manaus, Amazonas)

Ihre Lodge befindet sich in der Region des Mamori Flusses am Ufer des Turtle Lakes, ca. 80 km südöstlich von Manaus entfernt und ist besonders für Gäste, die den ursprünglichen Amazonas kennenlernen möchten, zu empfehlen. Hier erleben Sie die Menschen und das Leben am Amazonas noch hautnah. Das Konzept der Lodge ist besonders auf nachhaltigen Tourismus ausgelegt. Erleben Sie spannende Ausflüge und Exkursionen am Amazonas wie Tierbeobachtungen, Dschungelwanderungen, Sonnenaufgangstouren, Nachtsafaris, Piranha-Angeln und den Besuch eines einheimischen Dorfes.

Tag 10 – Rückkehr nach Manaus (Amazonas, Manaus)

Gegen 17:00 Uhr kehren Sie von Ihrer Lodge zurück nach Manaus. Der Abend in Manaus steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Folgetag werden Sie von Ihrem Fahrer zum Flughafen gebracht.

Tag 11 - 13 – Ruhe und Erholung am Strand von Imbassai (Manaus, Imbassai)

Am Flughafen in Salvador wartet bereits Ihr Fahrer auf Sie und bringt Sie in den ca. eine Autostunde nördlich von Salvador gelegenen Ort Imbassai. Die Fahrt führt Sie entlang der von Palmen gesäumten Kokosnussküste. Ihre Pousada (Pension) befindet sich ca. 150 Meter vom Sandstrand entfernt, an dem der kleine Imbassai-Fluss in den Atlantik mündet. Imbassai, im Bundesstaat Bahia, könnte man als eines der letzten Paradiese dieser Erde bezeichnen. Der Strand erstreckt sich über mehrere Kilometer und lädt zu langen Spaziergängen ein. Entlang der Promenade gibt es kleinere Bars, an denen Getränke und kleine Snacks serviert werden. Zudem laden die zahlreichen Restaurants im Dorfzentrum von Imbassai zum Verweilen ein.

Reiseinformationen

Inkludiert
  • 12 Übernachtungen in der gewünschten Hotelkategorie
  • 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • Transfers wie aufgeführt
  • Deutschsprachige Reiseleitung in Rio de Janeiro, deutschsprachige Reiseleitung in Foz do Iguacu, englisch- oder deutschsprachige Reiseleitung in Manaus/Amzaonas
  • Nationalparkgebühren in Foz do Iguacu
Optional
  • Tagesausflug nach Salvador
  • Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu weiteren optionalen Aktivitäten.
Exkludiert
  • Internationale Flüge
  • Nationale Flüge
  • Reiseversicherung
Kategorie
  • Standard ab 1.625 EUR pro Person

Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen „ab-Preise“ beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.