Reiseexpertin
Susan
Chile, Argentinien

Patagoniens Wunderwelten: Fjorde, Gletscher und Vulkane

ab
3500
EUR
Pro Person
Excl. internat. Flüge
16
Tage
Mit Guide
Privater Transport
Lassen Sie sich von Ihrer Reiseagentur vor Ort innerhalb von 48h ein individuelles Angebot erstellen. Völlig kostenlos und unverbindlich.
Reise individuell anpassen

Lassen Sie sich Ihre Reise individuell zusammenstellen.

Gerne erstelle ich Ihnen einen individuellen und vollkommen unverbindlichen Vorschlag für Ihre Reise.
Anzahl Erwachsene:
Anzahl Kinder:
Alter der Kinder (bei Reise):
Gewünschte Reisedauer:
Frühestmögliche Anreise:
Spätestmögliche Abreise:
Budget pro Person:
Tragen Sie hier alle weiteren Ideen, Gedanken und Anmerkungen zu Ihren Reisewünschen ein, z.B. was Sie gerne erleben möchten und was Sie lieber vermeiden würden. Jede Information hilft mir dabei, das für Sie perfekte Reiseprogramm zusammen zu stellen.
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Telefonnummer:
Unser Ziel ist es, Ihnen eine perfekt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Reise zusammenzustellen. Wir benötigen Ihre Telefonnummer, um Sie für evtl. Rückfragen auch telefonisch zu erreichen. Ihre Telefonnummer wird nicht für andere Zwecke genutzt.
E-Mail-Adresse:
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden!

Es ist leider ein Fehler bei der Übertragung aufgetreten. Bitte schicken Sie das Formular erneut ab oder senden Sie uns eine Nachricht an team@mistertrip.de. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung unter: 0621-18065050

Reiseexperte persönlich kontaktieren

Anrede:
Vorname:
Nachname:
Telefonnummer:
Unser Ziel ist es, Ihnen eine perfekt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Reise zusammenzustellen. Wir benötigen Ihre Telefonnummer, um Sie für evtl. Rückfragen auch telefonisch zu erreichen. Ihre Telefonnummer wird nicht für andere Zwecke genutzt.
E-Mail-Adresse:
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden.

Es ist leider ein Fehler bei der Übertragung aufgetreten. Bitte schicken Sie das Formular erneut ab oder schicken Sie uns eine Nachricht an team@mistertrip.de. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung unter: 0621-18065050

Über die Reiseinspiration

Was ist Mister Trip? Auf Mister Trip finden Sie einzigartige Reiseinspirationen unserer Experten vor Ort. Bei Interesse passen die Experten die Vorschläge gerne auf Basis Ihrer Wünsche und Vorstellungen individuell an.

Höhepunkte

  • ‍Stadtführung durch Santiagos historische Altstadt
  • Atemberaubende Gletscher, Seen und Wasserfälle auf der Carretera Austral
  • Die legendäre Ruta 40 in Argentinien, die zur Felsformation des Fitz Roy Massivs führt
  • Beobachtung eines grandiosen Naturschauspiels am Gletscher Perito Moreno
  • Weitblick auf die geschichtsträchtige Magellanstraße, die das Festland von der Insel Feuerland trennt

Beschreibung

Ein spektakuläres Naturerlebnis erwartet Sie auf dieser 16-tägigen Rundreise durch das chilenische und argentinische Patagonien. Neben den landschaftlichen Höhepunkten werden Sie während Ihrer Tour viel Gelegenheit zur Begegnung mit Einheimischen haben: seien es Farmer, Landwirte, Gauchos oder Betreiber kleiner familiärer Hotelbetriebe. Sie erleben die wunderbare Weite Patagoniens in einem komfortablen Fahrzeug und finden in den gemütlichen Unterkünften den idealen Platz zum Entspannen.

TripID
151

Impressionen

Reiseablauf

Tag 1 – Herzlich willkommen in Chile (Santiago de Chile)

Am internationalen Flughafen von Santiago de Chile werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter abgeholt und zu Ihrem Hotel im Zentrum Santiagos gefahren. Wir begrüßen Sie mit dem Nationalgetränk Chiles, dem Pisco Sour. Bei der anschließenden Stadtführung werden Sie die historische Altstadt, u. a. den Markt, die Kathedrale und den Plaza de Armas kennenlernen.

Tag 2 – Flug zur Seenregion und Transfer nach Puerto Varas (Santiago de Chile, Puerto Montt, Puerto Varas)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht. Sie fliegen die Cordillera de los Andes entlang zur Hauptstadt der Seenregion, Puerto Montt. Hier erwartet Sie Ihr Fahrer und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Der Weg führt Sie über den südlichen Abschnitt der Panamericana in die "Stadt der Rosen", nach Puerto Varas.

Tag 3 – Aktivitäten á la Carte (Puerto Varas)

Heute stehen für Sie verschiedene Aktivitäten zur Auswahl: eine Rafting-Tour auf dem Rio Petrohue, ein Canopy-Abenteuer auf dem nahegelegenen Cerro Phillipy, eine Wanderung am Fuße des Vulkan Calbuco und ein begleiteter Ausflug nach Frutillar. Sie haben die Wahl!

Tag 4 – Die unberührte Natur im Pumalin Nationalpark (Pumalin Nationalpark, Chaiten)

Schon früh am Morgen machen Sie sich auf den Weg in Richtung Süden, wo Sie auf dem Weg zur Carretera Austral mehrmals kleine Fährüberfahrten nutzen und durch unberührte Landschaften des Pumalin-Nationalparks fahren. Ziel des heutigen Tages ist Chaiten, eine Kleinstadt im Wiederaufbau nach dem Ausbruch des gleichnamigen Vulkans im Jahre 2008. Sie entdecken den erhaltenen und den zerstörten Teil der Ortschaft. Am frühen Abend besuchen Sie das rustikale Thermalbad Termas de Amarillo.

Tag 5 – Atemberaubende Gletscher, Seen und Wasserfälle auf der Carretera Austral (Carretera Austral, Puyuhuapi)

Heute setzen wir unsere Reise fort auf der berühmten Carretera Austral, der unbefestigten und reizvollen Verlängerung der chilenischen Panamericana. Die rustikale Schotterpiste dringt tief in die unberührte Wildnis vor, entlang dem türkisblauen Río Frío, gletscherbedeckten Bergmassiven, verträumten Seen und malerischen Wasserfällen. Sie erreichen Ihr kleines Familienhotel in der Ortschaft Puyuhuapi.

Tag 6 – Wanderung zum Queulat Nationalpark und Fahrt nach Coyhaique (Aysén del General Carlos Ibáñez del Campo Region, Coyhaique)

Heute steht eine etwa 3-stündige Wanderung auf dem Programm, die uns durch den Nationalpark Queulat führen wird. Wir werden zu einem Aussichtspunkt gelangen, von dem aus Sie den wunderschönen Blick auf den hängenden Gletscher "Ventisquero Colgante" und den Wasserfall genießen können. Anschließend geht die Fahrt entlang der üppig wilden Vegetation der Carretera Austral in Richtung Süden weiter. Riesige Nalca Pflanzen und gigantische Farne schmücken den Wegesrand. Dichte Wälder, stille Fjorde und schneebedeckte Gipfel bilden eine sagenhafte Ur-Landschaft. Die Straße schraubt sich in engen Serpentinen den Gipfeln entgegen zu einem der höchsten Pässe der Carretera Austral und fällt abrupt wieder ab, bis wir den reißenden Rio Cisnes (den Schwanenfluss) erreichen. Hier lichten sich die undurchdringlichen, immergrünen Regenwälder und machen der rauen südpatagonischen Berglandschaft Platz. Durch das wildromantische Tal des Río Simpson erreichen wir die Hauptstadt der Region Aisén, Coyhaique.

Tag 7 – Beeindruckendes Panorama im Tal des Rio Murta (Rio Murta)

Heute verlassen Sie Coyhaique, fahren durch eine immer karger werdende Steppenlandschaft und durchqueren ein tief eingeschnittenes Tal, dessen Gestein in einer Vielfalt von Farben schimmert. Am "Teufelspass" öffnet sich uns ein sagenhaftes Panorama auf das Massiv des Cerro Castillo bis hin zu den Gipfeln und Gletschern der nördlichen Eisfelder. 1990 brach hier der Vulkan Hudson aus und erstickte mit seinem Ascheregen die Vegetation, staute Flüsse und hinterließ ein desolates Geistertal voll toter Bäume und weiten Sümpfen. Im Tal des Rio Murta beginnen die endlosen Südbuchenwälder und von weitem schon leuchten die türkisfarbenen Gewässer des Lago General Carrera. Eingerahmt von den kahlen, rötlich schimmernden Hügeln der Pampa, den wuchtigen Massiven der Eisfelder und einem strahlenden Himmel liegt dieser gigantische See mit seiner sich ständig wandelnden blau-grünen Wasseroberfläche und seinen oft gigantischen Wellen vor Ihnen.

Tag 8 – Ausflug zum Gletscher Exploradores (Monte San Valentin)

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Gletscher Exploradores. Unterwegs bieten sich Ihnen beeindruckende Ausblicke auf Gletscher und Ausläufer des riesigen Eisfeldes San Valentin.

Tag 9 – Fahrt durch die Steppenlandschaft nach Perito Moreno (Chile Chico, Perito Moreno)  

Entlang dem Lago General Carrera nähern wir uns der Grenze nach Argentinien hinter Chile Chico. Das Klima ändert sich, wir erreichen trockenere Steppenlandschaft. Chile Chico wird auch als das chilenische "Sun City" bezeichnet, aufgrund seines überraschend milden Klimas, in dem Kirschen und andere Früchte wachsen und gedeihen. Kurz nach der Grenzüberfahrt erreichen wir die Ortschaft Perito Moreno.

Tag 10 – Auf der legendären Ruta 40 zur Felsformation des Fitz Roy Massivs (Ruta 40, El Chalten)

Heute erreichen wir die legendäre Ruta 40, die uns durch die endlose Steppenlandschaft Patagoniens immer weiter in den Süden führt. Der Lago Cardiel mit seinem milchig-türkisfarbenen Gletscherschmelzwasser bringt kräftig Farbe in die gerade wegen ihrer Eintönigkeit so beeindruckende Landschaft. Wir nähern uns danach wieder den Anden und bei schönem Wetter sehen wir schon bald die phantastische Felsformationen des Fitz Roy Massives. Ziel des heutigen Tages ist El Chalten.

Tag 11 – Wanderung im Nationalpark Los Glaciares (Provinz Santa Cruz)

Das Fitz Roy Massiv ist bei Extrem-Bergsteigern weltbekannt für seine tückischen Eiswände, unberechenbaren Winde und das ständig wechselnde Wetter. Trekking-Begeisterte aus aller Welt erwandern die vielen Wege im Nationalpark Los Glaciares und auch wir werden nach dem Frühstück die spektakuläre Bergkulisse in einer mehrstündigen, leichten Wanderung erkunden.

Tag 12 – Fahrt zum Lago Argentino und Perito Moreno Gletscher (El Calafate)

Heute fahren wir am smaragdgrünen Lago Viedma vorbei durch die unendlichen Weiten der argentinischen Pampa nach Calafate am Lago Argentino. Gleich im Anschluss geht es weiter Richtung Perito Moreno Gletscher. Am Eingang des Nationalparks Los Glaciares verwandelt sich die bisher baumlose Pampa fast übergangslos in dichte Südbuchenwälder. Der südliche Arm des Lago Argentino scheint türkisfarben gegen die milchig grauen Wolkenwände der südlichen Eisfelder. Vereinzelt schwimmende Eisberge zeugen von der Nähe eines der gewaltigsten Naturereignisse der Welt. Der Gletscher Perito Moreno drückt mit unvorstellbarer Kraft riesige Eismassen von den kontinentalen Eisfeldern herunter ins Tal, die donnernd von den weiß-blauen Steilwänden in den See fallen. Der eisige Fluss bewegt sich bis zu 2 Meter am Tag und ist damit einer der wenigen wachsenden Gletscher der Welt. Wir beobachten dieses grandiose Schauspiel von einer Plattform aus nächster Nähe.

Tag 13 – Ausflug zum beeindruckenden Nationalpark Torres Del Paine (Magallanes)

Auf der Ruta 40 durchqueren wir ein letztes Mal die argentinische Pampa auf unserem Weg zur chilenischen Grenze. Hier begeben wir uns dann direkt in den Nationalpark Torres del Paine, der einer der Höhepunkte Ihrer Reise darstellt. Herden von Guanakos auf sanft hügeliger Steppenlandschaft, schroffe rot-graue Felsmassive, Granittürme, milchig-grün leuchtende Seen und weiß schimmernde Eisfelder vereinigen sich zu einem grandiosen Panorama.

Tag 14 – Wanderung zu den Paine-Türmen (Magallanes)

Heute geht es auf einer Wanderung bis an den Fuß der Paine-Türme, den Torres. Die erste Strecke besteht aus einer Stunde Anstieg bis zum Tal des Fluss Asencio, mit herrlicher Sicht auf die Seen der Umgebung. Im Nachfolgenden wandern wir durch einen Lengawald und wir erreichen den Aussichtspunkt der Granitsäulen: die Türme des Paine Massivs. Als einfachere Alternative können Sie eine leichtere Wanderung zu einem Lenga-Naturwald im nördlichen Teil des Parks unternehmen.

Tag 15 – Die Höhle Milodon und Stadtrundgang durch Punta Arenas (Cueva del Milodón, Punta Arenas)

Unser heutiges Ziel ist Punta Arenas, die südlichste Stadt Chiles. Unterwegs  besuchen Sie die nahegelegene Höhle des Milodon. Der deutsche Kolonist Eberhard hat hier die Überreste des Urzeittieres "Milodon" gefunden, dessen Statue die Besucher in Lebensgröße betrachten können. Bei einem Stadtrundgang in Punta Arenas können Sie auf die geschichtsträchtige Magellanstraße blicken, die das Festland von der Insel Feuerland trennt. Bei gutem Wetter kann man die Insel sogar am Horizont erkennen.

Tag 16 – Rückfahrt nach Santiago de Chile (Punta Arenas, Santiago de Chile)

Heute werden Sie zum Flughafen gebracht, um Ihren Heimflug anzutreten. Gerne bieten wir Ihnen alternativ auch ein schönes Anschlussprogramm an.

+ Kompletten Reiseverlauf anzeigen

Route

 

Inkludiert

  • ‍15 Übernachtungen in der gewünschten Hotelkategorie
  • 15x Frühstück, 4x Lunch-Box
  • Deutschsprachige Reiseleitung (ab Tag 2)
  • Alle Transfers, Eintrittsgelder und Reiseprogramm wie beschrieben

Optional

  • ‍Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.

Exkludiert

  • ‍Internationale Flüge
  • Reiseversicherung

Kategorie

  • Komfort ab 3.500 EUR pro Person
Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen "ab-Preise" beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.
Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen "ab-Preise" beziehen sich auf eine Buchung als Gruppenreise im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.

Über

Reiseexpertin

Susan

Ich bin Susan, geboren und aufgewachsen in Puerto Varas, einer schönen und ruhigen Stadt im Süden Chiles. Danach zog es mich nach Santiago, um dort Tourismus zu studieren und danach hab ich mich auf Marketing spezialisiert. Ich habe viele Jahre als Hotelmarketingmanager gearbeitet und bin dadurch natürlich viel gereist. Nebenbei widmete ich mich auch 3 Jahre lang freiwilligen Projekten, um Leuten in den USA, Nepal, Bangladesch, Honduras und anderen Orten der Welt zu helfen. Nach dieser 3-jährigen “Pause” entschied ich mich zum Tourismus zurückzukehren, da es ein Bereich ist, in dem ich erstens gerne arbeite und zweitens die Moglichkeit bekommen habe, in meinem Heimatort zu arbeiten und ich liebe es.

Zum Profil von
Reiseexpertin
Susan
wechseln

Mein Reisetipp

Ich reise sehr gerne in Chile. Es ist ein unglaubliches Land mit einer großen Vielfalt an Kulturen, Klimazonen und Menschen. Die Regionen von Chile, die ich am meisten mag, sind: die Oase von San Pedro de Atacama, wo man bei Reit- oder Fahrradtouren die Atacama-Wüste kennenlernen, eine der größten Steinwüsten der Welt. Andererseits liebe ich das urbane Vergnügen, das es in der Hauptstadt Santiago gibt, mit seinen vielen Museen, Hügeln, Parks und reichlichen Auswahl an Restaurants, wo das Essen mit guten chilenischen Weinen begleitet wird. Weiterhin ist natürlich der Süden von Chile einer meiner großen Favoriten, zumal ich dort geboren und aufgewachsen bin. Alles ist sehr grün, es gibt so viele Seen und unglaubliche Vulkane und wenn man noch weiter in den Süden geht: Torres del Paine als majestätischer Ort, mit seiner unglaublich, weitläufigen Natur.

Meine Spezialgebiete

  • Reiseland: Chile                                                                                                                                                  
  • Reisethemen: Kultur, Abenteuer, Trekking, Vulkanbesteigungen, Anden-Crossing
  • Reiseart: Individualreisen, Gruppenreisen, Reisebausteine

Sprachen

  • Spanisch
  • Englisch
  • Deutsch

Bewertungen

Durchschnittsnote der Bewertungen: 
/ 5.0
+ Letzte Bewertungen anzeigen
Weitere Bewertungen finden Sie auf der Profilseite des Reiseexperten.

Direktkontakt

Haben Sie eine Frage? Gerne helfe ich Ihnen persönlich weiter!
Reiseexpertin
Susan
direkt kontaktieren

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren