Höhepunkte

  • Panorama Route
  • Kruger Nationalpark
  • Swaziland
  • Hluhluwe Nationalpark
  • Addo Nationalpark
  • Garden Route
  • Kapstadt

Bei dieser Rundreise erleben Sie die größten Highlights Südafrikas auf einen Schlag. Sie fahren vorbei an der landschaftlich wunderschönen Panorama Route und besuchen den Blyde River Canyon. Anschließend unternehmen Sie Tierbeobachtungen durch das Sabi Sands Game Reserve eines der besten Tierbeobachtungsgebiete in Südafrika. Durch das Swaziland setzen Sie Ihre Rundreise Richtung Süden fort, wo Sie einen Stop beim Hluhluwe Nationalpark und dem iSimangaliso Wetlandspark einlegen. Anschließend fliegen Sie nach Port Elizabeth und besuchen den Addo Nationalpark, bekannt für seine große Elefantenpopulation. Nach dem Addo fahren Sie an der wunderschönen Garden Route entlang bis Sie Ihr letztes Highlight die Mother City Kapstadt erreichen. In der pulsierenden Metropole Kapstadt warten zahlreiche Attraktionen auf Sie.

Reiseablauf

Tag 1 – Ankunft und Fahrt nach Dullstroom (Dullstroom)

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Johannesburg werden Sie von unserer örtlichen Vertretung in Empfang genommen und zur Miewagenstation gebracht. Sie übernehmen Ihren Mietwgen und starten mit Ihrer Rundreise. Ihr erster Stop findet in Dullstroom statt wo Ihnen der restliche Tag zum Ausspannen zur freien Verfügung steht. Sie nächtigen in der Critchley Hackle Lodge.

Tag 2 & 3 – Entlang der wunderschönen Panorama Route (White River)

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Rundreise nach White River fort. Die nächsten zwei Tage stehen Ihnen zur Verfügung um die Panorama Route zu erkunden. Zu den Highlights zählen die Three Rondavels welche berühmt für den Blick auf die 33 Kilometer lange Schlucht sind die den Blyde River Canyon bilden. Des Weiteren besuchen Sie die Felsformationen Bourke’s Luck Potholes und das God’s Window welches über den 1000 m tiefer fallenden Drakensberg-Steilberg blickt. Genießen Sie den Ausblick über die Tiefebene die sich in Richtung Krüger Nationalpark erstreckt. Herrliche Bergwälder, Schluchten, Felsformationen und Wasserfälle sind zu sehen. Falls es die Zeit erlaubt empfehlen wir noch die Lisbon und Berlin Wasserfälle zu besuchen. Sie nächtigen im Nutgrove Manor.

 

Tag 4 & 5 – Auf den Spuren der Big 5 (Sabi Sands Game Reseve)

Nach einem ausgieben Frühstück verlassen Sie White River und fahren zum Sabi Sands Game Reserve weiter. Neben dem Krüger-Nationalpark ist das Sabi Sands Game Reserve ein privates Wildreservat welches zu einem der besten Wildbeobachtungsgebiete Südafrikas gehört. Die Landschaft erstreckt sich über 65000 Hektar und verfügt über Savannen bewachsenes Land, das mit Wasserlöchern, trockenen Flussbetten, Lowveld-Wäldern und den mehrjärigen Flüssen Sabi und Sand durchsetzt ist. Dieses spektakuläre Reservat bietet außergewöhnliche Wildbeobachtungsmöglichkeiten mit häufigen Sichtungen der berühmten Big Five sowie Geparden, Zebra, Giraffen und einer Vielzahl von Antilopen.

Nach dem Check in und einem leichten Mittagessen nehmen Sie bereits am späten Nachmittag an einer Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug teil. Sie haben insgesamt 4 Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug inkludiert. Sie nächtigen in der Umkumbe Safari Lodge.

Tag 6 – Entdecken Sie das Königreich Swaziland (Lobamba)

Nach der letzten Frühpirsch und dem Frühstück verlassen Sie Sabi Sands und überqueren die Grenze ins Swaziland. Dieses winzige Binnenland verfügt über ein reiches historisches und kulturelles Erbe und ist Afrikas letzte absolute Monarchie. Swasiland umfasst eine Vielzahl von Ökosystemen mit hohen Bergen und tief liegenden Savannen, verwirrten Regenwäldern und üppigen Flusstälern.  Am späten Nachmittag erreichen Sie das Mogi Boutique Hotel wo Sie eine Nacht verbringen.

Tag 7 & 8 – Durch das Zululand (Hluhluwe)

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Swaziland und überqueren wieder die Grenze nach Südafrika. Sie setzen Ihre Rundreise bis zum Hluhluwe Nationalpark fort. Sie verbringen zwei Nächte im Falaza Game Park & Spa welcher etwas außerhalb des Hluhluwe Nationalparks liegt. Sie haben die Qual der Wahl. Sie können entweder zwei Pirschfahrten pro Tag durch den Falaza Game Park unternehmen oder eine Pirschfahrt pro Tag durch den Hluhluwe Nationalpark. Der Hluhluwe – Imfolozi Park ist das Juwel in der Krone der Wildreservate KwaZulu Natals. Das 1895 ausgerufene Wildreservat ist auch das älteste Afrikas und beheimatet die Big 5.

Tag 9 & 10 – iSimangaliso Wetlands Park – Weltkulturerbe Südafrika’s (St. Lucia)

Nach der letzten Frühpirsch und dem Frühstück fahren Sie nach St. Lucia weiter. Sie verbringen zwei Nächte in der Lidiko Lodge und haben genügend Zeit um die nähere Umgebung zu erkunden. Eingebettet im iSimangaliso Wetlands Park, ist St. Lucia Südafrikas erstes UNESCO-Weltkulturerbe. St. Lucia liegt an einer herrlichen Flussmündung, die mit über 85 Kilometer eine der größten in Afrika ist. Optional können Sie an spannenden Nacht-Safaris oder an Nilpferd- und Krokodil-Kreuzfahrten teilnehmen.

Tag 11 – Erholungstag am Strand (Umhlali Beach)

Sie verlassen St. Lucia und setzen Ihre Rundreise zum Umhlali Beach an der Dolphin Coast fort. Der Umhlali Beach liegt ungefähr 30 km nördlich von Durban und lädt zum Sonnenbaden, Schwimmen und ausgedehnten Spaziergängen ein. Sie verbringen eine Nacht im Petite Provence Gästehaus.

Tag 12 & 13 – Wildbeobachtung durch den Addo Nationalpark (Addo Nationalpark)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen in Durban, geben Ihren Mietwagen ab und treten Ihren Weiterflug nach Port Elizabeth an. In Port Elizabeth angekommen übernehmen Sie wieder einen Mietwagen und fahren zum Addo Nationalpark weiter. Sie verbringen zwei Nächte in den Stable Cottages im Elephant House und haben genügend Zeit zur Verfügung um den Addo Nationalpark auf eigene Faust zu erkunden. Der Park ist der drittgrößte Nationalpark des Landes und bietet ein unvergessliches Safari-Erlebnis. Dieses fein abgestimmte Ökosystem ist ein Zufluchtsort für eine große Anzahl von Elefanten, Löwen, Büffel, Schwarznashorn, Fleckhyänen, Leoparden, Antilopen, Zebras und über 400 Vogelarten. Dieser einzigartige Park ist der einzige der Welt mit den „Big 7“ - den Big 5 plus dem Südwal und dem großen weißen Hai vor der Küste der Algoa Bay.

Tage 14 & 15 – Fahrt entlang der Garden Route (Knysna)

Sie verlassen den Addo Nationalpark und fahren entlang der landschaftlich wunderschönen Garden Route bis nach Knsyna. Sie verbringen zwei Nächte im Elephant Hide of Knysna. Die nächsten zwei Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zum Tsitisikamma Nationalpark zu unternehmen und das Featherbed Nature Reserve in Knysna zu besuchen. Falls Sie lieber entspannen möchten ist dies am kilometerlangen Strand der Plettenberg Bay möglich.

Die Garden Route liegt zwischen den Outeniqua- und Tsitsikamma-Bergen und bietet eine üppige 200 Kilometer lange Küstenebene zwischen Mossel Bay und Storms River Mouth und ist eine der spektakulärsten Fahrten der Welt.

Tag 16 – Besuch der Straußenmetropole Südafrikas (Oudtshoorn)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Knysna und fahren über den wunderschönen Outeniqua Pass nach Oudtshoorn. Die charmante Stadt liegt an der bekannten Route 62 in Südafrikas wunderschöner Klein Karoo und ist als Straußenhauptstadt der Welt bekannt. Der Ort ist von zahlreichen Straußenfarmen und der goldenen trockenen Landschaft der Karoo umgeben. Besucher können den lokalen Wein und den Portwein genießen, Straußenfleisch und Biltong probieren, mehr über den Straußenfederboom im C.P. Nel Museum erfahren und die weltberühmten Cango Caves, das größte Höhlensystem Afrikas, besuchen. Sie verbringen eine Nacht im La Plume Guesthouse.

Tag 17 - 19 – Die malerische Stadt Kapstadt (Kapstadt)

Heute verlassen Sie Oudtshoorn und fahren über die Route 62 zu Ihrem letzten Highlight nach Kapstadt. Die Route 62 ist die längste Weinstraße der Welt, die sich von der kosmopolitischen Stadt Kapstadt bis zur Karoo Stadt Oudtshoorn schlängelt. In Kapstadt angekommen empfehlen wir Ihnen eine Fahrt auf den Tafelberg zu unternehmen, den Boulders Beach, das Kap der guten Hoffnung und den botanischen Garten in Kirstenbosch zu besuchen. Des Weiteren lohnt es sich an der Victoria & Alfred Waterfront zu shoppen und die Aussicht auf den Hafen und Tafelberg zu genießen. Sie verbringen drei Nächte im Rouge on Rose Boutique Hotel.

Tag 20 – Abreise

Heute heißt es leider schon wieder Abschied nehmen. Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen in Kapstadt, geben Ihren Mietwagen ab und treten die Heimreise an. Mit vielen Erinnerungen im Gepäck werden Sie bestimmt lange von der Destination Südafrika träumen und wieder in das wundervolle Land zurückkehren.

Beliebte Orte in Südafrika

  • Ohrigstad
    Ohrigstad
  • Kruger Nationalpark
    Kruger Nationalpark
  • Stellenbosch
    Stellenbosch
  • Oudtshoorn
    Oudtshoorn
  • Addo Nationalpark
    Addo Nationalpark
  • Knysna
    Knysna
  • Hermanus
    Hermanus
  • Kapstadt
    Kapstadt
  • Himeville
    Himeville
  • Bergville
    Bergville
  • Nambiti Private Game Reserve
    Nambiti Private Game Reserve
  • Hluhluwe
    Hluhluwe
  • St. Lucia
    St. Lucia
  • Durban
    Durban
  • Dullstroom
    Dullstroom
  • White River
    White River
  • Lobamba
    Lobamba
  • Umhlali Beach
    Umhlali Beach

Reiseinformationen

Inkludiert
  • Begrüßung durch unsere örtliche Vertretung am Flughafen Johannesburg
  • AusführlicheReiseunterlagen/Reisebeschreibungen
  • Mietwagen der Kategorie C – Toyota Corolla manuell oder ähnlich
  • Vollkaskoversicherung
  • UnlimitierteFreikilometer
  • 1 xZusatzfahrer
  • 1 x GPS
  • 19Übernachtungen in den angegeben Unterkünften
  • 19 x Frühstück, 4 x Mittagessen, 4 x Abendessen
  • 4 x Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug im Sabi Sands Game Reserve
  • 2 x Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug im Hluhluwe Nationalpark oder 4x Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug durch den Falaza Game Park
  • ConservationLevy Sabi Sands
Optional
  • Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.
Exkludiert
  • Nationale und internationale Flüge
  • Reiseversicherung
  • Vertragsgebühr für Mietwagen von derzeit ZAR 96.00 einmalig und vor Ort zahlbar
  • Benzinkosten
  • Einwegmieten für Fahrzeug und GPS
  • Gate-Gebühren Sabi Sands (vor Ort zahlbar)
Kategorie
Komfort: Bei 2 Personen ab 2.520 EUR pro Person.

Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen „ab-Preise“ beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.