Höhepunkte

  • Entdecken Sie vielfältige Landschaften in Georgien
  • Genießen Sie die Wanderung durch feuchte Tiefebenen, schneebedeckte Berggipfel, trockene Steppenlandschaften, raue Felstäler und liebliche Rebberge
  • Besuchen Sie die Wehrtürme in den Bergregionen, die früher eine Verteidigungsfunktion hatten
  • Entspannen Sie sich in der Natur

Waren Sie noch nie auf einer Reise in Georgien? Dann erwartet Sie ein wunderschönes Erlebnis! Entdecken Sie auf dieser Wanderreise die von der Menschenhand unberührte Natur in den Bergregionen Georgiens! Das höchste Bergsystem im Kaukasus bildet die natürliche Grenze Georgiens zu Russland und beschützte jahrhundertlang die Georgier vor den Invasionen der nordkaukasischen Stämme. Diese Reise bietet Ihnen die Möglichkeit, die Bergregion mit all ihren Naturschönheiten zu besichtigen. Das Land begeistert mit seiner vielfältigen Flora und Fauna; die geographische und geologische Vielfalt lädt die Reisenden zur Entdeckung ein. Die Einheimischen laden Jeden zum Gast ein und bieten leckere Gerichte an, die hier in der Region einzigartig sind. Das Land wird Sie mit seinem reichen kulturellen Erbe verzaubern!

Reiseablauf

Tag 1 – Ankunft in Georgien (Tiflis)

Nachmittags kommen Sie mit einem von  Ihnen gebuchten Flug in Georgien an. Wir holen Sie am internationalen  Flughafen von Tiflis ab und bringen Sie zu Ihrem Hotel im Zentrum der Stadt.

Nachdem Sie sich ein bisschen von  Ihrer Anreise erholt haben, erwartet Sie Ihre Reise-leiterin für einen  Spaziergang durch die Altstadt.

Selbständiges Abendessen.

Tag 2 – Stadtrundgang (Tiflis)

Am Morgen erwartet Sie Ihre  Reiseleiterin zu einer Entdeckungstour durch die Hauptstadt mit ihrer  Vielzahl von historischen und modernen Gebäuden.

Tiflis wurde im 4. Jh. n. Chr. von  König Wachtang Gorgassali gegründet. Der Name entstammt dem georgischen Wort  „tbili“ - „warm“, da in der Umgebung viele warme Quellen entspringen. Das  Aufeinandertreffen der Kulturen ist bis heute unübersehbar:

In der verwinkelten Altstadt stehen  die Moschee und die römisch-katholische Kirche harmonisch neben den  zahlreichen georgisch–orthodoxen Gotteshäusern. Malerische Holzhäuser mit  geschnitzten Balkonen heißen die Gäste willkommen.

Auf dieser ganztätigen Tour  besichtigen Sie die Altstadt, die Kirche Metechi und die Schwefelbäder  Abanotubani. Sie steigen hinauf zur Festung Narikala, die das letzte Mal im  8. Jh. n. Chr. umgebaut wurde, und schlendern durch enge Gassen mit  Teppichhändlern und Souvenirläden. Ferner steht ein Besuch der Kirchen  Anchis'chati und Sioni auf dem Programm.

Mittagessen während der Tour.

Die Tour führt Sie auch ins neu  renovierte Nationalmuseum, welches Ihnen einen Einblick in die  jahrtausendealte Geschichte des Landes und das nötige Rüstzeug für die  Begehung der verschiedenen Sehenswürdigkeiten gibt, welche Sie auf der Reise  durch Georgien erwartet.

Abendessen.

Tag 3 – Unvergessliche  Aussicht auf den Kasbegi Gipfel (Tiflis, Ananuri, Kasbegi)

Am Morgen fahren Sie entlang der  früheren „Georgischen Heerstraße” in die Bergregion Georgiens, Kasbegi.

Unterwegs besichtigen Sie Ananuri.  Die befestigte Kirche und die Burg von Ananuri waren der Sitz der Herrscher  von Aragvi. Sie überblicken einen Stausee, der je nach Wetter smaragd- oder  türkisfarben leuchtet. Ein Glockenturm und ein Relief des Lebensbaumes zeugen  von der auserlesenen Kunstfertigkeit und Stilsicherheit ihrer Erschaffer.

Über den 2.395m hoch gelegenen  Dschwari-Pass (Kreuzpass) gelangen Sie in das Verwaltungszentrum der Region  Khewi - Kasbegi.

Mittagessen bei einer lokalen Familie  in Kasbegi. Dabei haben Sie die Gelegenheit, der Hausfrau bei der Zubereitung  der lokalen Spezialität „Chinkali” (fleischgefüllte Teigtaschen) über die  Schulter zu schauen oder es gerne mal selbst zu versuchen.

Am Nachmittag genießen Sie die  atemberaubende Landschaft und die Höhenluft auf einer Wanderung in der  Umgebung.

Sie haben entweder die  Möglichkeit, am Morgen zum Kloster „Gergeti“ hinauf zu wandern, oder aber Sie  können sich vor Ort einen Geländewagen mieten und zum Kloster hinauffahren  (Kostenpunkt ca. 40€, nicht im vorliegenden Angebot inbegriffen).  Oben angekommen werden Sie einen  unvergesslichen Blick auf den Kasbegi Gipfel haben. Der antiken Sage nach war  Prometheus an den Kasbegi Gipfel geschmiedet, weil er den Göttern das Feuer  geraubt und es den Menschen weitergegeben hatte. Bei klarem Wetter  präsentiert der berühmte Gipfel seine ganze schneebedeckte Schönheit. Ein  atemberaubender Anblick! Zu Fuß geht es durch die farbigen Wälder wieder  hinunter ins Dorf Kasbegi.

Genießen Sie den Abend in den Bergen  des Großen Kaukasus.

Am Abend besuchen Sie den  wunderschönen Wasserfall von Gweleti.

Abendessen und Übernachtung in einem  guten Gästehaus in Kasbegi.

 

Tag 4 – Wandern im Truso Tal  (Kasbegi, Dschuta)

Am Morgen unternehmen Sie eine  Wanderung im Truso Tal. Der hier entspringende Fluss Tergi (russisch: Terek)  fließt in den Nordkaukasus und kommt in einigen berühmten Novellen von  Lermontov und Tolstoi vor. Das Tal besticht mit seinen spektakulären  Landschaften, Wehrtürmen und farbigen Mineralquellen.

Nachdem Ihr Fahrer Sie ins Dorf Kobi  gebracht hat, beginnen Sie die Wanderung zum Truso Tal. Sie laufen zu Fuß  tief ins Tal und genießen die Schönheit der herrlichen Umgebung. Neben der schönen  und riesigen Berge des Großen Kaukasus begegnen Ihnen auf dem Weg die schönen  Blumen der alpinen Wiesen und die wilden Vögel der Berge. Die Schönheit der  Wiesen und Hügel des Tales wird Sie begeistern.

Mittagessen  (Picknick) im Truso Tal unter freiem Himmel.

Nach der Wanderung kehren Sie zu  Ihrem Transport in Kobi zurück und werden zum Dorf Dschuta gefahren.

Abendessen und Übernachtung in  Dschuta.

Tag 5 – Wandern im Dschuta Tal (Dschuta)

Heute unternehmen Sie eine Wanderung  ins Dschuta Tal.

Zur Verpflegung unterwegs werden wir  Ihnen ein Picknick-Lunch vorbereiten.

Die Wanderung dauert etwa 4-5  Stunden. Der höchste Punkt befindet sich auf 3.150m, der niedrigste Punkt ist  auf 1.700m.

Genießen Sie den Abend in den Bergen  des Großen Kaukasus.

Abendessen und Übernachtung in  Dschuta.

Tag 6 – Besichtigung des schönsten  Bergdorfs des Großen Kaukasus (Dschuta, Schatili)

Am Morgen nehmen Sie den Weg zum  Bergdorf Schatili, das mit seiner Architektur ein deutliches Zeichen der  unikalen georgischen Baukunst ist.  Die  Wehrhäuser, die gleichzeitig die Wehrtürme darstellen, sind als eine enge  Wand gebaut, damit sich die Einheimischen im Inneren sicher fühlten.

Mittagessen (Picknick) in Shatili.

Die heutigen Bauten in Schatili  stammen aus dem 17. Jh., auch wenn Schatili schon im 12. Jh. in den  historischen Quellen genannt wird. Archäologen sagen allerdings, dass schon  vor 2.000 Jahren hier in dieser Umgebung Menschen gelebt haben.

Sie besichtigen das schönste  Bergdorf des Großen Kaukasus und werden sich gegen Abend in Ihrem Gästehaus  erholen.

Übernachtung und Abendessen in Ihrem  Gästehaus in Schatili.

Tag 7 – Beeindruckende georgische  Bauarchitektur (Schatili, Mutso, Tiflis)

Am Morgen fahren Sie zum Bergdorf  Muzo, das in 1.880m Höhe Wächter der georgischer Grenze während vielen  Jahrhunderten war. Aufgrund seiner unikalen Architektur ist Muzo ein  wichtiges Denkmal der georgischen Bauarchitektur. 

In dem Dorf, in dem heute kaum noch  Menschen wohnen, sind ungefähr 40 Wohnhäuser und 4 Wehrtürme aus dem  Mittelalter erhalten.

Mittagessen  (Picknick) in der Umgebung von Muzo.

Nach dem Picknick begeben wir uns  auf den Weg nach Tiflis.

Abendessen.

Tag 8 – Abreise (Tiflis)

Zwei Stunden vor Ihrer Abreise  werden Sie von uns zum internationalen Flughafen Tiflis gebracht.

Beliebte Orte in Georgien

  • Sighnaghi
    Sighnaghi
  • Tiflis
    Tiflis
  • Bodbe
    Bodbe
  • Zinandali
    Zinandali
  • Mzcheta
    Mzcheta
  • Ananuri
    Ananuri
  • Kasbegi
    Kasbegi
  • Gori
    Gori
  • Uplistsikhe
    Uplistsikhe
  • Bordschomi
    Bordschomi
  • Kutaissi
    Kutaissi
  • Batumi
    Batumi
  • Gudauri
    Gudauri
  • Telavi
    Telavi
  • Stepantsminda
    Stepantsminda
  • Achalziche
    Achalziche
  • Vardzia
    Vardzia

Reiseinformationen

Inkludiert
  • 7 Übernachtungen in der gewünschten Hotelkategorie
  • 7x Frühstück, 1x Mittagessen, 4x Picknick-Lunches, 4x Abendessen, 1x Meisterklasse für Zubereitung von Chinkali in Kasbegi
  • Flughafentransfer
  • Alle Fahrten laut Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintritte laut Programm
  • Eine Flasche Wasser pro Tag
Optional
Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.
Exkludiert
  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung
  • Visagebühren
  • Zusätzliche Ausflüge und Aktivitäten
  • Gebühr für Geländewagen in Kasbegi
Kategorie
Standard: Bei 4 Personen ab 795 EUR pro Person

Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen „ab-Preise“ beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.