Reiseexpertin
Yu
Myanmar

Unbekanntes Myanmar: Abenteuerreise im Land der Tempel und Pagoden

ab
2043
EUR
Pro Person
Excl. internat. Flüge
15
Tage
Mit Guide
Privater Transport
Lassen Sie sich von Ihrer Reiseagentur vor Ort innerhalb von 48h ein individuelles Angebot erstellen. Völlig kostenlos und unverbindlich.
Reise individuell anpassen

Lassen Sie sich Ihre Reise individuell zusammenstellen.

Gerne erstelle ich Ihnen einen individuellen und vollkommen unverbindlichen Vorschlag für Ihre Reise.
Anzahl Erwachsene:
Anzahl Kinder:
Gewünschte Reisedauer:
Frühestmögliche Anreise:
Spätestmögliche Abreise:
Budget pro Person:
Tragen Sie hier alle weiteren Ideen, Gedanken und Anmerkungen zu Ihren Reisewünschen ein, z.B. was Sie gerne erleben möchten und was Sie lieber vermeiden würden. Jede Information hilft mir dabei, das für Sie perfekte Reiseprogramm zusammen zu stellen.
Vorname:
Nachname:
Telefonnummer:
Unser Ziel ist es, Ihnen eine perfekt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Reise zusammenzustellen. Wir benötigen Ihre Telefonnummer, um Sie für evtl. Rückfragen auch telefonisch zu erreichen. Ihre Telefonnummer wird nicht für andere Zwecke genutzt.
E-Mail-Adresse:

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden!

Es ist leider ein Fehler bei der Übertragung aufgetreten. Bitte schicken Sie das Formular erneut ab oder senden Sie uns eine Nachricht an team@mistertrip.de. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung unter: 0621-18065050

Reiseexperte persönlich kontaktieren

Vorname:
Nachname:
Telefonnummer:
Unser Ziel ist es, Ihnen eine perfekt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Reise zusammenzustellen. Wir benötigen Ihre Telefonnummer, um Sie für evtl. Rückfragen auch telefonisch zu erreichen. Ihre Telefonnummer wird nicht für andere Zwecke genutzt.
E-Mail-Adresse:

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden.

Es ist leider ein Fehler bei der Übertragung aufgetreten. Bitte schicken Sie das Formular erneut ab oder schicken Sie uns eine Nachricht an team@mistertrip.de. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung unter: 0621-18065050

Über die Reiseinspiration

Was ist Mister Trip? Auf Mister Trip finden Sie einzigartige Reiseinspirationen unserer Experten vor Ort. Bei Interesse passen die Experten die Vorschläge gerne auf Basis Ihrer Wünsche und Vorstellungen individuell an.

Höhepunkte

  • Ein Nachmittag mit den Mönchen im Kloster
  • Die atemberaubenden Orte und Landschaften mit dem Fahrrad erkunden
  • Besuch zahlreicher kleiner Dörfer abseits der Touristenpfade
  • Besichtigung wunderschöner Tempel und Pagoden im ganzen Land
  • Mit dem Boot und Schiff durch die bezaubernden Landschaften Myanmars
  • Eine einheimische Familie beim Zubereiten von Teeblatt-Salat unterstützen

Beschreibung

Wer ein unberührtes Reiseland mit alten Tempeln und faszinierenden Traditionen sucht, den wird Myanmar begeistern. Sie beginnen Ihre 15-tägige Reise in Yangon, der früheren Hauptstadt des Landes. Sie entdecken die wunderschönen Orte des Landes aus verschiedenen Perspektiven: auf dem Fahrrad, mit dem Kajak und auf Booten und Schiffen. Beobachten Sie die Bewohner aus den kleinen Dörfern beim alltäglichen Leben und lassen Sie sich verzaubern von deren ruhiger Art. Sie werden eine ganze Reihe von wunderschönen Tempeln und Klöster besichtigen. Ein besonderes Erlebnis ist sicherlich auch der Besuch der Mönche, mit denen Sie sich auf Englisch unterhalten können. Sie treffen zudem eine einheimische Familie, mit der Sie einen traditionellen Teeblatt-Salat zubereiten. Ihre Rundreise endet wieder in Yangon.

TripID
149

Impressionen

Reiseablauf

Tag 1 – Herzlich Willkommen in Myanmar (Yangon)

Mingalabar und herzlichen Willkommen in Myanmar! Die frühere Hauptstadt des Landes Yangon, auch bekannt unter dem Namen Rangoon, ist die größte Stadt in Myanmar und ein idealer Ort, um Ihre Reise zu beginnen. Die koloniale Architektur und die religiösen Einflüsse sorgen dafür, dass die Stadt sich zu einer der beeindruckendsten und unvergesslichsten Orte in ganz Südostasien entwickelt hat. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von einem unserer Mitarbeiter empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um sich zu entspannen oder die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

 Tag 2 – Ganztägige Stadtbesichtigung in Yangon (Yangon) 

Heute tauchen Sie in die Kultur Myanmars ein und unternehmen eine ganztägige Besichtigung-Tour in Yangon. Machen Sie sich mit Ihrem einheimischen Guide auf den Weg zum Hauptbahnhof von Yangon und gehen Sie an Bord der „Ringbahn”. Dieser langsam-fahrende Zug wird von vielen Einheimischen genutzt, da er die Vororte Yangons mit der Innenstadt verbindet. Während Ihrer Rundreise können Sie das rege Treiben im Zug beobachten. Mit Blick aus dem Fenster bekommen sie einen guten Eindruck von der Stadt. Verlassen Sie den Zug in einem der Vororte und besuchen Sie einen lebendigen Markt, wo die Einheimischen zusammenkommen, um frische Früchte und Gemüse zu kaufen und sich zu unterhalten. Anschließend werden Sie mit dem Auto zurück in die Innenstadt gebracht. Am Nachmittag besuchen Sie Dhala, ein kleines Dorf am gegenüberliegenden Ufer des Yangon Flusses. Eine mehrgeschossige Fähre transportiert die Einheimischen zwischen Dorf und Stadt hin und her. Auch Sie werden mit der Fähre übersetzen. Dies ist eine tolle Möglichkeit, um den Kontrast zwischen der modernen Stadt und den kleinen Vororten zu erleben. Nachdem Sie Dhala erreichen, geht es mit einer lokalen Rikshaw durch die Straßen. Sie können jederzeit anhalten, um die freundlichen Einheimischen zu treffen oder die angrenzenden Klöster und Märkte zu erkunden. Am späten Nachmittag kehren Sie mit der Fähre zurück nach Yangon. 

Tag 3 – Abendgesänge der Mönche (Yangon, Mandalay) 

Nach Ihrem Frühstück im Hotel werden Sie für Ihren Flug nach Mandalay zum Flughafen gebracht. Mandalay ist die zweitgrößte Stadt in Myanmar und war in der Vergangenheit die Hauptstadt des Landes. Nach Ihrer Ankunft werden Sie in die Innenstadt Mandalays gebracht. Zunächst werden Sie den Mandalay Hügel besuchen, der 240 Meter über der Stadt aufragt. Der Gipfel bietet Ihnen einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt. Danach besuchen Sie die Kuthodaw Pagode, auch bekannt als das “weltgrößte Buch” aufgrund der sich hier befindenden 729 Marmortafeln, die die Lehren Buddahs aufzeigen. Den letzten Halt an diesem Morgen machen Sie am Shwenandaw Kloster, auch bekannt als das „Goldene Kloster“, welches der einzige, noch erhaltene Teil des ehemaligen königlichen Palastes aus dem 19. Jahrhundert ist. Am Nachmittag besuchen Sie die Mahamuni Pagode. Diese Pagode beherbergt eines der meistverehrten Buddha Bildnisse des Landes, welches komplett mit Blattgold überzogen ist. Am späten Nachmittag reisen Sie nach Osten und lassen die Hektik der Stadt hinter sich, während Sie Reisfelder und kleine Dörfer passieren, um zum Yankin Hügel zu gelangen. Als erstes stoppen Sie an einem der vielen Klöster, in dem mehr als 350 Mönche Englisch lernen. Nehmen Sie sich Zeit, um sich mit den Mönchen zu unterhalten, bekommen Sie einen Einblick in das tägliche Leben und den Glauben im Kloster. Anschließend nutzen Sie die Treppe, um den Yankin Hügel zu erklimmen. Sie erreichen den Gipfel, wenn die Sonne zu sinken beginnt und werden mit einem Panoramablick auf Mandalay und die umliegenden Felder und Berge belohnt. Nach Ihrem Abstieg erreichen Sie das Kloster gerade noch rechtzeitig, um die Mönche bei Ihrem Abendgesang beobachten zu können. Dieses Spektakel ist atemberaubend, da ihre Schüler vom Vormittag nun eines der bedeutendsten buddhistischen Rituale praktizieren. Am Abend kehren Sie in die Innenstadt zurück. 

Tag 4 – Mit dem Fahrrad durch wunderschöne Landschaften (Mandalay, Sagaing Ava, Amarapura)

Heute besuchen Sie die umliegenden Dörfern Mandalays, wie beispielsweise Sagaing, Ava und Amarapura. Sie werden den Irrawaddy Fluss überqueren, um nach Sagaing zu gelangen. Der Sagaing Hügel ist mit mehr als 600 elfenbeinfarbenen Pagoden und Klöstern überzogen und bildet damit das spirituelle Zentrum Mandalays. Nachdem Sie einige dieser Pagoden besucht haben, geht es weiter zu einem lokalen Markt, einer kaum besuchten Touristenattraktion. Am frühen Nachmittag verlassen Sie die Innenstadt und werden zu dem Ausgangspunkt Ihrer Fahrradtour gebracht. Die Fahrt führt Sie vorbei an Bauernhöfen und Dörfern, wo Sie anstatt von dichtem Verkehr, freundlich lächelnde Einheimische und Nutztiere, die auf den Wegen entlang wandern, begegnen werden. Sie halten in der Heimatstadt des Generals U Bein, nachdem die berühmte Brücke benannt wurde, um mehr über die muslimische Gemeinschaft und die 200 Jahre alte Geschichte dieses Gebietes zu erlernen. Auf schattigen Wegen geht es weiter nach Ava, auch bekannt unter dem Namen Inwa. Während Sie mit einem Boot einen kleinen Kanal überqueren, haben Sie die Möglichkeit, sich ein wenig auszuruhen. Anschließend fahren Sie zur U Bein Brücke, einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Myanmar. Es handelt sich um eine Teakholz-Brücke, die sich mit mehr als 2 km Länge über den nau Taung Ta Man See erstreckt. Schließen Sie den Tag ab, indem Sie den Sonnenuntergang vom Ufer des Sees aus beobachten.

Tag 5 – Einen Tag in der britischen Bergstation Pyin Oo Lwin (Mandalay, Pyin Oo Lwin)

 Am frühen Morgen verlassen Sie Mandalay und treten eine wunderschöne 2-stündige Fahrt zu der ehemaligen britischen Bergstation Pyin Oo Lwin an. Das charmante Dorf ist auch unter dem Namen Maymyo bekannt und liegt 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Machen Sie sich auf den Weg zu einer Erkundungstour durch das Dorf. Sie passieren charmante Kolonialgebäude, bestehend aus Backstein und blühenden Gärten. Das berühmte 'Candicraig Hotel', welches in Paul Therouxs Werk 'The Railway Bazaar' verewigt ist, ist eines der beeindrucktesten Gebäude und befindet sich nach wie vor in einem gutem Zustand. Besuchen Sie danach den lokalen Markt, wo dutzende verschiedene frische und farbenfrohe Produkte zum Verkauf angeboten werden. Nutzen Sie die Gelegenheit den Botanischen Garten mit einer Größe von mehr als 430 Hektar zu besichtigen. Der Garten wurde im frühen 20. Jahrhundert angelegt und beherbergt eine große Vielfalt an Blumen und exotischen Vögeln. 

Tag 6 – Eine Zugfahrt durch die Landschaften Myanmars (Pyin Oo Lwin, Naung Pen, Mandalay)

Am Morgen werden Sie zum Bahnhof gebracht, um Ihre ca. 4-stündige Fahrt im Mandalay-Lashio Zug anzutreten. Da der Zug langsam Richtung Norden fährt, können Sie auf dem Weg die vielen kleinen Dörfern und die endlosen Felder beobachten. Nach etwa 3 Stunden überquert der Zug die bekannte Gokteik Brücke, die bereits um 1900 von der berühmten Pennsylvania Steel Company erbaut wurde, als Myanmar noch zu Indien gehörte. Diese imposante Brücke befindet sich in 300 Metern Höhe und bietet Ihnen einen atemberaubenden Anblick. Der Zug erreicht Naung Pen gegen Mittag. Anschließend fahren Sie mit dem Auto zurück nach Mandalay. 

Tag 7 – Eine Flusskreuzfahrt entlang dem Irrawaddy (Mandalay, Bagan) 

Am frühen Morgen werden Sie zum Anleger am Irrawaddy Fluss gebracht und werden für eine ganztägige Kreuzfahrt an Bord Ihres Schiffes gehen. Das mehrgeschossige Schiff verfügt sowohl über einen Innen-, als auch einen Außensitzbereich sowie ein kleines Café. Sie können die tempelbesetzten Hügel Sagaings bewundern, die an der Westküste, dicht gefolgt von den alten Ruinen Avas, vorbeiziehen. Sobald Sie die Ausläufer der Stadt verlassen haben, wandelt sich die Landschaft zu kleinen Dörfern und Bauernhöfen. Des Weiteren werden Sie sowohl Fischer beobachten, die Ihre Netze auswerfen als auch dem Treiben der Einheimischen am Flussufer zusehen, die das erfrischende Wasser zum Waschen nutzen. Am späten Nachmittag fahren Sie unter der Pakkoku Brücke entlang und es geht weiter nach Bagan. Abhängig vom Wasserstand beträgt die Fahrtzeit zwischen 8 und 10 Stunden. Sie legen gegen 18 Uhr am Bagan Nyaung U Anleger an. Hier nehmen Sie Ihre Eintrittskarte für die archäologische Zone Bagans in Empfang und werden für den Check-In zu Ihrem Hotel gebracht.

 Tag 8 – Auf Entdeckungstour mit dem Fahrrad (Bagan) 

Beginnen Sie Ihre Fahrradtour mit einem Besuch des Marktes am frühen Morgen. Treffen Sie einheimische Verkäufer und schlendern Sie entlang der Stände voller frischer Produkte, Süßspeisen und Fleisch. Anschließend radeln Sie durch die Ebene Bagans und haben jeder Zeit die Gelegenheit, sich die wunderschönen Tempel näher anzusehen. Legen Sie eine Pause ein und beobachten Sie das Leben der Einheimischen, sowie deren Handwerk. Für das heutige Mittagessen stoppen Sie in einem lokalen Teeladen, um dort die Vielfalt an süßen und pikanten Snacks zu probieren und sich nach Ihrer morgendlichen Tour stärken. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Falls gewünscht können Sie Ihr Fahrrad auch am Nachmittag nutzen. 

Tag 9 – Wunderschöne Tempel in Bagan (Bagan)

Setzen Sie heute Ihre Erkundung Bagans fort. Beginnen Sie mit einem mehrstufigen Tempel, bei dem Sie die Spitze erklimmen können, um den Panoramablick über die Ebene Bagans zu erleben. Dieser Aussichtspunkt wird Ihnen einen Eindruck von der Vielzahl an Tempeln und der einzigartigen Bauweise verschaffen. Anschließend besichtigen Sie die Tempel Bu Paya und Shwesandaw, um die architektonische Vielfalt und die künstlerische Vollkommenheit der Bygone Ära zu erleben. Des Weiteren werden Sie einige Eindrücke von dem ländlichen Leben in Bagan bekommen. In diesem „lebenden Museum” können Sie Bauern und Familien beobachten, die zwischen den Tempeln ihrem täglichen Leben nachgehen. Am Nachmittag erkunden Sie den Ort mit einer Pferdekutsche und werden den Thatbyinnyu, dem größten Tempel in Bagan, dem gigantischen Dhammayangyi Tempel, der insbesondere für die beeindruckende Backsteinarbeit bekannt ist, sowie dem Sulamani Tempel besichtigen. Den heutigen Sonnenuntergang erleben Sie von einer der oberen Terrassen des Tempels.

Tag 10 – Bei der Produktion lokaler Delikatessen unterstützen (Bagan, Heho, Pindaya) 

Heute machen Sie sich mit dem Flugzeug auf den Weg zum Shan Gebirge. Anschließend fahren Sie etwa 2 Stunden durch die malerische Landschaft, um Ihr Ziel, Pindaya, ein friedliches Dorf am Ufer des Botoloke Sees, zu erreichen. Pindaya ist das Zuhause der Danu und kann nur über schmale, sich windende Straßen erreicht werden, die sich durch das Gebirge schlängeln. Nachdem Sie das Dorf erreicht haben, besuchen Sie zunächst den Markt, um einen Eindruck vom lokalen Leben zu erhalten. Des Weiteren besuchen Sie einen kleinen Laden, in dem Myanmars berühmter Teeblatt-Salat zubereitet wird. Hierzu wird die Teeblatt-Ernte aus den umliegenden Plantagen verwendet. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Reise zu einem nahegelegenen Dorf fort und haben vor Ort die Möglichkeit, gemeinsam mit einer lokalen Familie mehr über den Tee-Anbau und die Produktion von Teeblatt-Salat zu lernen. Sie beginnen Ihre Entdeckungsreise bei einem kurzen, 20 minütigen Spaziergang durch das Dorf zum Haus dieser Familie. Zunächst können Sie selbst eine Tasse frisch aufgebrühten grünen Tee genießen sowie die Produktion von getrockneten Sojabohnen–Plätzchen beobachten. Anschließend besuchen Sie die nahegelegene Farm, wo Sie zwischen den Teepflanzen entlang schlendern und die Möglichkeit haben hier und da anzuhalten, um einige reife Teeblätter zu ernten. Danach kehren Sie zum Haus zurück und können die Produktion des frischen Salates miterleben. Am Nachmittag besichtigen Sie die Pindaya Höhlen.

 Tag 11 – Eine Wanderung durch die Danu Dörfer (Pindaya)

Heute machen Sie sich zu Fuß auf den Weg zu einem lokalen Teeladen in der Nähe des Marktes und nehmen hier einen Snack sowie eine Tee zu sich, um gut gerüstet zu Ihrem 1-tägigen Trekking aufzubrechen. Der ersten Abschnitt Ihrer Wanderung führt Sie nahezu die ganze Zeit auf schmalen, staubigen Straßen bergauf. Sie gewinnen schnell an Höhe und können einen atemberaubenden Ausblick auf Pindaya sowie die umliegenden Bauernhöfe und Teeplantagen genießen. Auf dem Weg passieren Sie eine Höhle, die zahlreiche Buddha Bildnisse beinhaltet. Auch wenn diese nicht so beeindruckend ist, wie die berühmte Pindaya Höhle, so ist es doch eine gute Gelegenheit, um eine kleine Pause einzulegen. Setzen Sie Ihren Weg anschließend nach Si Kya Inn fort, wo Sie Ihr Mittagessen einnehmen. Die Danu sind eine der ethnischen Gruppen in Myanmar und besitzen sowohl ihren eigenen Dialekt, eigene Kleidung und einzigartige Traditionen. Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihre Wanderung fort. Auf Wegen, die atemberaubende Aussichten garantieren, geht es zurück nach Pindaya. Sie erreichen Pindaya am späten Nachmittag und kehren zu Ihrem Hotel zurück. 

Tag 12 – Mit einem Boot durch den Inle See (Pindaya, Inle See) 

Nach dem Frühstück gehen Sie an Bord eines Schiffs, welches Sie innerhalb von 3 Stunden durch die wunderschönen Shan Berge nach Nyaung Shwe, dem Eingangstor zum Inle See bringt. Sobald Sie diesen erreicht haben, besteigen Sie ein privates Motorboot und fahren hinaus auf den Inle See, einer der spektakulärsten und atemberaubendsten Sehenswürdigkeiten in ganz Myanmar. Das ruhige Gewässer ist gespickt mit schwimmender Vegetation und Fischerkanus, während das malerische Gebirge den perfekten Hintergrund bildet. Auf dem Weg fahren Sie durch zahlreiche Dörfer, die auf Stelzen in den See gebaut sind und von den Intha bewohnt werden. Beobachten Sie die tägliche Arbeit der lokalen Einbein-Ruderer und bewundern Sie die „schwimmenden Gärten”, die auf Wasserhyazinthen angepflanzt werden und durch Bambusstöcke mit dem Boden verbunden sind. Außerdem werden Sie das Nga Hpe Chaung Kloster besuchen, welches Bildnisse aus der frühen Shan Ära beherbergt. Danach geht es weiter zu der Phaung Daw Oo Pagode, welche auch den größten Hafen am See darstellt und fünf heilige Buddha Statuen, dekoriert mit Blattgold, beinhaltet. Der Inle See ist außerdem die Heimat zahlreicher traditioneller Handwerkskunst. Der Tag neigt sich dem Ende zu, sodass Sie mit dem Boot die Rückfahrt zu Ihrem Hotel antreten.

Tag 13 – Mit dem Kajak kleine Dörfer und Felder passieren (Inle See, Indein, Inle See)

Heute haben Sie die Gelegenheit die Dörfer des Inle Sees mit dem Kajak zu erkunden. Ein Motorboot bringt Sie zum Startpunkt Ihrer Fahrt, wo Sie zunächst eine Tasse Kaffee und einige Snacks zu sich nehmen können. Paddeln Sie durch die schmalen Wasserstraßen, flankiert vom Gebirge und kommen Sie der Natur auf diese Weise näher. Passieren Sie kleine Dörfer voller Webereien, Felder auf denen Gemüse angebaut wird, Schulen und Einbein-Fischer, eine der berühmten Sehenswürdigkeiten des Inle-Sees und der Intha. Nach 90 Minuten Fahrt halten Sie in einem schwimmenden Dorf, wo Sie eine wohlverdiente Pause einlegen. Der letzte Abschnitt Ihrer Reise (etwa 45 Minuten) führt Sie auf einem malerischen Weg zum Taung Tho Dorf. Dort erwartet Sie ein motorisiertes Boot, um Sie nach Indein zu bringen. Nach Ihrer Ankunft können Sie einen ersten Erkundungs-Spaziergang durch das Dorf unternehmen und anschließend den Gipfel eines Berges erklimmen. Von oben genießen Sie eine unvergessliche Aussicht auf das Umland und den Ruinen. Oben angekommen können Sie ein außergewöhnliches Buddha Bildnis, umgeben von hunderten verfallenen Stupas bewundern. Des Weiteren werden Sie mit einer unvergesslichen Aussicht auf das Umland und die Ruinen belohnt. Zu Fuß treten Sie eine 45 Minütige Wanderung zum Sae Ma Dorf an, auf dem Weg passieren Sie ruhige Bambuswälder und können einen Panoramablick genießen. 

Tag 14 – Sightseeing in Yangon (Inle See, Yangon)

Nach Ihrem Frühstück werden Sie zum Flughafen Heho gebracht, um nach Yangon zu fliegen. Beginnen Sie Ihr Sightseeing-Programm in Yangon mit dem Besuch des 70 Meter langen, liegenden Buddha in der Kyauktatgyi Pagode und der schimmernden Nachbildung einer königlichen Barke im Kandawgyi Park. Anschließend, wenn die Sonne zu sinken beginnt, fahren Sie zur sagenumwobenen Shwedagon Pagode. Sie betreten die Pagode vom östlichen Eingang aus, wo Sie am Fuße des Tempels eine Reihe an Läden vorfinden, die religiöse Waren, wie beispielsweise Mönchroben, Almosenschalen, Opfergaben, Weihrauch und weitere buddhistische Artikel anbieten. Setzen Sie Ihren Weg auf der Treppe zu der Hauptplattform der Shwedagon Pagode fort, wo Sie den ehrfürchtigen, 100 Meter hohen, von bedeckten Chedi bewundern können. Nach dem Sonnenuntergang fahren Sie nach Chinatown. Dieser Ortswechsel führt Sie in eine lebendige Umgebung. Bewundern Sie die Drachen und die Farbintensität des chinesischen Khen Hock Keong Tempels. Die geschäftigen Straßenstände bieten zahlreiche Obst- und Gemüsesorten, sowie weiteren Waren an. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre bei einem Spaziergang durch dieses ungewöhnliche Stadtviertel auf. 

Tag 15 – Auf Wiedersehen wunderschönes Myanmar (Yangon)

 Heute haben Sie den Tag zur freien Verfügung und können diesen zum Beispiel für einige Einkäufe in letzter Minute nutzen. Anschließend werden Sie mit einem privaten Auto für Ihre Abreise zum internationalen Flughafen gebracht.

+ Kompletten Reiseverlauf anzeigen

Route

 

Inkludiert

  • 14 Übernachtungen in der gewünschten Hotelkategorie
  • 14x Frühstück, 1x Mittagessen
  • Transport und Transfers in privaten Fahrzeugen mit Fahrer an Ausflugstagen
  • Englischsprachiger Guide (optional deutschsprachiger Guide mit Aufpreis)
  • Inlandsflüge
  • Eintrittsgebühren für die genannten Besuche
  • Trinkwasser

Optional

  • Ihr Reiseexperte berät Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.

Exkludiert

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung

Kategorie

  • Standard ab 2.043 EUR pro Person 
  • Komfort ab 2.400 EUR pro Person 
  • Luxus ab 3.089 EUR pro Person 
Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen "ab-Preise" beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.
Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen "ab-Preise" beziehen sich auf eine Buchung als Gruppenreise im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.

Über

Reiseexpertin

Yu

Ich habe 4 Jahre lang Deutsch an der Fremdsprachen-Universität in Yangon studiert. Danach arbeitete ich einige Zeit als Reiseleiterin in Myanmar. Es hat mir große Freude gemacht, Reisenden mein Heimatland zu zeigen. Ich arbeite nun als Reiseberaterin und ich freue mich darauf, Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Myanmarreise zu erstellen.

Zum Profil von
Reiseexpertin
Yu
wechseln

Mein Reisetipp

In Myanmar gibt es vier Hauptdestinationen: Yangon, Bagan, Mandalay und den Inle See. Von diesen Orten begeistert mich am meisten Bagan. Eine bezaubernde kleine Stadt mit vielen Pagoden aus unterschiedlichen Epochen. Man kann dort vieles unternehmen, wie beispielsweise an einem Kochkurs teilnehmen, um die burmesische Küche kennenzulernen, atemberaubende Sonnen auf- und untergänge beobachten oder eine Ballonfahrt unternehmen, um das schöne Land aus einer ganz anderen Perspektive zu bestaunen.

Meine Spezialgebiete

  • Gruppen- und Individualreisen in Myanmar

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Bewertungen

Durchschnittsnote der Bewertungen: 
/ 5.0
+ Letzte Bewertungen anzeigen
Weitere Bewertungen finden Sie auf der Profilseite des Reiseexperten.

Direktkontakt

Haben Sie eine Frage? Gerne helfe ich Ihnen persönlich weiter!
Reiseexpertin
Yu
direkt kontaktieren

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren