Höhepunkte
  • Die Hauptstadt Tiflis
  • Höhlenstädte Georgiens
  • Die Prometheus-Höhle und die Natur am Martvili-Canyon.
  • Das höchste, dauerhaft bewohnte Dorf Europas Ushguli in Svanetien
  • Besuch von Kazbegi
  • Kulinarische Erfahrung in Kachetien
georgien_poster_istock_211026_5

Auf dieser Reise erleben Sie die ganze Pracht Georgiens – den einzigartigen Reichtum des Landes an Kulturerbe, Geschichte und Naturschönheiten. Ihre Reise startet mit der Erkundung der historischen Hauptstadt Tiflis und führt Sie anschließend durch verschiedene Regionen des Landes, die mit dramatischen Landschaften, uralten Höhlenstädten, imposanten Festungen, Burgen und Kirchen sowie einer Reihe weiterer, unvergesslicher Erlebnisse aufwarten!

Reiseablauf

Tag 1 – Willkommen in Georgien! (Tiflis)

Ankunft in Tiflis. Dort begrüßen wir Sie. Transfer vom Flughafen zum Hotel.

Übernachtung in Tiflis.

(Frühstück/-/-)

Tag 2 – Vom Berg umarmt (Tiflis)

In der Schlucht von Mtkvari gelegen, ist Tiflis eine wunderschöne Stadt mit Bergkulisse. Der Berg Mtatsminda umarmt die ganze Stadt – die Festung Narikala, das älteste Viertel von Tiflis und die Metekhi-Kirche mit Blick auf den Fluss Mtkvari von einem felsigen Plateau aus. In einer klassischen Tour erkunden Sie die Altstadt: wunderschöne Aussichtspunkte, christlich-orthodoxen Kirchen, Moscheen, Synagogen, berühmten Schwefelbäder, enge, gepflasterte Straßen mit hängenden, bunten Balkonen, idyllische Häuser aus dem 19. Jahrhundert, erbaut nach dem damaligen europäischen architektonischen Stil. Neben den historischen Sehenswürdigkeiten wie die Nirakala-Festung erleben Sie auch moderne Elemente der Stadt. Dazu zählen die Glasbrücke des Friedens, der Freiheits-Platz und die Rustaveli Avenue. Mit einer Seilbahnfahrt können Sie die wunderschönen Gebiete und die ganze Stadt von oben sehen.

Übernachtung in Tiflis.

(Frühstück/-/-)

Tag 3 – Eine uralte Höhlenstadt (Akhaltsikhe)

Tiflis – Mtskheta – Gori – Akhaltsikhe

Von Tiflis fahren Sie nach Mtskheta, Hauptstadt Georgiens vom 4. bis zum 5. Jahrhundert. Laut der Legende wurde die Stadt nach dem König Mtskhetos benannt, dem Sohn von Kartlos, Vater der georgischen Nation. Besuchen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe des Klosters Jvari (6. Jh.) und die Svetitskhoveli-Kathedrale (11. Jh.). Letztere ist bekannt als die heiligste Kirche in Georgien. Dort ist ein Teil der Robe von Jesus begraben.

Weiter fahren Sie nach Gori, um die Höhlenstadt Uplistsikhe zu besuchen. Die Stadt ist auf dem Hochplateau begraben und von schöner, goldener Farbe. Es ist ein sehr besonderer Ort. Zuerst gab es mehr als 500 Höhlen, von denen aber im Laufe einer Existenz von 3000 Jahren viele verloren gingen.

Fahrt nach Akhaltsikhe. Übernachtung in Akhaltsikhe.

(Frühstück/-/-)

 

Tag 4 – Ein Erbe aus dem Goldenen Zeitalter (Akhaltsikhe)

Akhaltsikhe – Varzia – Akhaltsikhe

Akhaltsikhe besitzt eine wunderschöne Festung mit einer atemberaubenden Aussicht: Rabati. Sie wurde ursprünglich im 9. Jahrhundert unter dem Namen Lomisa Castle erbaut und später von den Osmanen komplett umgebaut. Die meisten der erhaltenen Gebäude stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Die Festung und die angrenzenden Gebäude wurden von 2011 bis 2012 umfassend renoviert.

Weiterfahrt nach Vardzia (12-13 Jh), ein prachtvolles Höhlenkloster in Südgeorgien. Die Dormitionskirche aus den 1180er Jahren des Goldenen Zeitalters von Königin Tamar und Rustaveli beherbergt eine bedeutende Reihe von Wandgemälden. Das erweiterte Gebiet von Vardzia-Khertvisi, was jetzt zum staatlichen Erbe gehört, wurde zur künftigen Aufnahme in die UNESCO-Weltkulturerbeliste eingereicht.

Übernachtung in Akhaltsikhe.

(Frühstück/-/-)

Tag 5 – Mittelalterliches Flair (Kutaissi)

Akhaltsikhe – Kutaissi

Fahrt nach Kutaissi, die drittgrößte Stadt Georgiens. Vom 10. Jahrhundert bis 1122 war Kutaissi die Residenz der georgischen Könige. Sie besuchen die Klosteranlage Gelati (UNESCO-Weltkulturerbe), eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Georgiens. Das mittelalterliche Bild von Kutaissi ist immer noch zu sehen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt insbesondere die Bagrati-Kathedrale (11 Jh.), mit einem wundervollen Blick auf die Stadt.

Abendessen und Übernachtung in Kutaissi.

(Frühstück/-/Abendessen)

Tag 6 – Ein Wunder der Natur (Mestia)

Kutaissi – Prometheus-Höhle – Martvili-Canyon – Mestia

Sie fahren zur Prometheus-höhle, die 22 km von Kutaissi entfernt liegt. Dort können Sie mächtige Stalagmiten und Stalaktiten bewundern. Anschließend fahren Sie zum Martvili-Canyon. Dort haben die Möglichkeit, eine Bootsfahrt zu unternehmen und dabei die wunderschöne Natur zu genießen. Dann geht es weiter nach Mestia in der historischen Region Svanetien.

Abendessen und Übernachtung in Mestia.

(Frühstück/-/Abendessen)

Tag 7 – Die Aura der Königin Tamar (Mestia)

Mestia – Ushguli – Mestia

Heute fahren Sie mit dem Geländewagen in das schöne und am höchsten gelegene, dauerhaft besiedelte Dorf Europas auf 2.200m: Ushguli. Auf dem Weg kommen Sie an wunderschönen svanetischen Dörfern vorbei. Während der Pausen können Sie Fotos oder kurze Spaziergänge durch die Dörfer machen. Sie halten auch am Turm der Liebe. In Ushguli ankommen, machen Sie einen Spaziergang zum berühmten Turm der Königin Tamara, der einen tollen Blick auf das Tal und den höchsten Gipfel Schchara (5068 m) bietet.

Rückfahrt nach Mestia. Abendessen und Übernachtung in Mestia.

(Frühstück/-/Abendessen)

Tag 8 – Auf den Spuren des Fürstentums (Kutaissi)

Mestia – Zugdidi – Kutaissi

Heute fahren Sie nach Zugdidi, in die Region Samegrelo. Sie können die Stadt besichtigen und die Residenz der Fürsten von Samegrelo, den Dadiani-Palast besuchen.

Anschließend Fahrt nach Kutaissi. Abendessen und Übernachtung in Kutaissi.

(Frühstück/-/Abendessen)

Tag 9 – Der Gipfel am Horizont (Kazbegi)

Kutaisi – Kazbegi

Am Morgen fahren Sie von Kutaissi nach Kazbegi, entlang der georgischen Militärstraße. Kazbegi ist der dritthöchste Berg Georgiens und der achthöchste des Kaukasus. Unterwegs werden Sie Ananuri (13 Jh.) besuchen, Burg und ehemalige Residenz der Fürsten von Aragwi. Sie haben eine herrliche Aussicht über das Jinvali-Wasserreservoir. Am Nachmitag besuchen Sie die Gergeti-Dreifaltigkeitskirche (14 Jh.). Bei schönem Wetter haben Sie die Möglichkeit, einen der höchsten Gipfel im Kaukasus zu sehen – ein Ausblick, der die Seele berührt.

Abendessen und Übernachtung in Kazbegi.

(Frühstück/-/Abendessen)

Tag 10 – Ein wunderschönes Bergdorf (Tiflis)

Kazbegi – Juta – Chauchebi – Tiflis

Am Morgen fahren Sie zum Dorf Juta. Der Weg dorthin und das Dorf selbst sind wunderschön. Der Tag geht weiter zum Lee des Berges Chaukhebi. Abgesehen vom einem anstrengenden Bergauf am Anfang des Weges, ist der Weg ist relativ leicht. Wandern im Sno-Tal. Genießen Sie etwas freie Zeit, um an der Moräne vor dem Berg zu entspannen.

Rückfahrt nach Tiflis. Übernachtung in Tiflis.

(Frühstück/-/-)

Tag 11 – Die Wiege des Weins (Tiflis)

Tiflis – Ikalto – Alaverdi – Zegaani – Tiflis

Heute fahren Sie in die Region Kachetien. Sie besuchen das Kloster Ikalto (6. Jh.) nahe Telavi, das eine georgische Akademie und jahrhundertelang das kulturelle Zentrum Georgiens war, sowie den Dom Alaverdi (11. Jh.), die drittgrößte Kirche Georgiens. Anschließend fahren Sie weiter nach Zegaani. Dort haben Sie die Möglichkeit, bei einer lokalen Familie die faszinierende georgische Küche zu probieren, die bekannte Süßigkeit Churchkhela selbst zu machen, Brot zu backen und natürlich in den Genuss des bekannten georgischen Weins von ,,Kvevri“ zu kommen.

Rückfahrt nach Tiflis. Übernachtung in Tiflis.

(Frühstück/Mittagessen/-)

Tag 12 – Abreise (Tiflis)

Zwei Stunden vor Abflug werden wir Sie zum Flughafen bringen.

Beliebte Orte in Georgien

  • Sighnaghi
    Sighnaghi
  • Tiflis
    Tiflis
  • Bodbe
    Bodbe
  • Zinandali
    Zinandali
  • Mzcheta
    Mzcheta
  • Ananuri
    Ananuri
  • Kasbegi
    Kasbegi
  • Gori
    Gori
  • Uplistsikhe
    Uplistsikhe
  • Bordschomi
    Bordschomi
  • Kutaissi
    Kutaissi
  • Batumi
    Batumi
  • Gudauri
    Gudauri
  • Telavi
    Telavi
  • Stepantsminda
    Stepantsminda
  • Achalziche
    Achalziche
  • Vardzia
    Vardzia

Reiseinformationen

Inkludiert
  • 11 Übernachtungen in der gewünschten Unterkunftskategorie
  • 11x Frühstück, 5x Abendessen, 1x Mittagessen
  • Kochsession
  • Flughafentransfer
  • Alle Fahrten laut Programm
  • Deutschprachige Reiseleitung
  • Geländewagen nach Ushguli mit Fahrer
  • Eintrittskosten
Optional
Ihre Reiseexpertin berät Sie gerne zu optionalen Aktivitäten.
Exkludiert
  • Reiseversicherung
  • Internationale Flüge
  • Getränke
Kategorie
  • Standard: Bei 2 Personen ab 1.747 EUR pro Person
  • Komfort: Bei 2 Personen ab 1.854 EUR pro Person

Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen „ab-Preise“ beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.